Moers-Festival

Evelyn Glennie | Foto: Frank Schemmann

Die Kürzung von Fördermitteln macht zwar voraussichtlich im Anschluss an die anstehende Ausgabe einen Umzug notwendig, doch wenn die Veranstalter des Moers Festival an einem nicht sparen, dann an der Qualität ihrer Künstler. Gleich zum Auftakt wird John Zorn der Teppich ausgelegt, der zum Dank eine Reihe hochklassiger Mitstreiter mit an den Niederrhein bringt. Am Folgetag ist u. a. die New Yorker Schlagzeug-Ikone Dafnis Prieto mit seinem Proverb Trio zu Gast. Hochspannung verspricht außerdem das Wiedersehen der Impro-Genies Fred Frith und Evelyn Glennie, die Moers bereits 2004 den Atem verschlugen.

Konzertreviews

Bochum

So war der Samstag auf der coolibri-Stage@Riff

Schönste Melancholie, brennender Indie, kompromissloser Rock und fetziger [mehr...]
Konzert | Bochum

Mower sind Campus RuhrComer 2016

Vier studentische Bands kämpften am Donnerstag auf der coolibristage@riff [mehr...]
Konzert | Düsseldorf

So war es auf dem Open Source Festival in Düsseldorf

Die Schwalben liefern sich ein Wettrennen mit unzähligen Seifenblasen. Sie [mehr...]
Konzert | Duisburg

Unsere Lieblingsmomente vom Traumzeit Festival

Es war mal wieder traumhaft! Hier sind unsere 20 Lieblingsmomente vom [mehr...]
Musik von hier | Kultur

Dagewesen: Musik ohne Grenzen bei den Ruhrfestspielen

Seit sechs Monaten laufen die Proben der deutsch-syrischen Band Arabunt auf [mehr...]