Horst: Von da vorne bis da hinten

Apologies, I Have None

Fleißige Festival-Hopper haben in diesem Jahr reichlich Gelegenheit, ihre Lieblingsbands an der frischen Luft zu erleben. Eine der besten Optionen ist sicherlich das Horst auf dem Platz der Republik. Vor allem Freunde gepflegten Gitarrenspiels der Marken HC, Punkrock und Indiepop dürften sich in Mönchengladbach drei Tage lang wie im Schlaraffenland fühlen. Bereits am Freitag unterwerfen Born From Pain und weitere Mosh-Spießgesellen die schlicht „da hinten“ genannte Bühne einem TÜV-wertigen Belastungstest, während ihr Pendant „da vorne“ u. a. die Begehung von Heisskalt und Sizarr genießt.

Am zweiten Tag erweitern die ehrenamtlichen Veranstalter ihr Programm nicht nur durch das Kulturzelt, sondern legen insbesondere „da hinten“ mittels Marathonmann, Apologies, I Have None, Captain Planet und den legendären Face To Face ein heiße Lunte für ein sattes Punkfeuerwerk, das abschließend mit den Mad Caddies auch noch nach „da vorne“ übergreift.

Bliebe der Sonntag, der mit hochwertigen Künstlern wie z. B. OK Kid, Cosmo Jarvis und dem Disco Ensemble aufwartet und zudem in der Tradition des „Umsonst & Draußen“-Gedankens für alle Besucher eintrittsfrei ist.


Tickets fürs Horst Festival gibts im coolibri-Ticketshop.


Mehr zum Horst Festival

2.-4.8. Platz der Republik, Mönchengladbach

Horst Festival: Mad Caddies sind Headliner

Dafür zahlt man doch gerne einen kleinen Unkostenbeitrag! Seit Ende der 90er Jahre liefern die Mad Caddies einen musikalischen Mix, der zwischen Ska, Punk und Reggae hin und her swingt und gelegentlich mit etwas Weltmusik gewürzt wird. Bei einem Live-Konzert der Jungs bleibt kein T-Shirt trocken und auch der größte Tanzmuffel verschwappt irgendwann sein Bier, anstatt sich krampfhaft daran [mehr...]


11.7. (19.30 h) 1Live-Bühne, Bochum Total

OK KID: Soundtrack des Jahres

Wie fast in jedem Jahr wartet das Bochum Total-Festival mit einer Vielzahl an Bands auf. Das Trio OK KID gehört am ersten Wochenende vor den großen Sommerferien auf der 1Live-Bühne zu den auffälligsten Acts. Ihre Art Songs zu komponieren ist intelligent, originell und faszinierend zugleich. In der weitläufigen deutschen Hip-Hop-Szene gibt es wahrscheinlich keine Band, die mit OK KID vergleichbar [mehr...]


Konzertreviews

Konzert | Dagewesen | Bochum

Fotostrecke: Emil Bulls in Bochum

La Confianza eröffneten mit viel Power den gestrigen Abend. An early [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Köln

Konzertkritik: Bonaparte im Kölner Gloria

Spritzendes Blut, entblößte Körper, groteske Kostüme – über die Live-Shows [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Düsseldorf

Konzertkritik: Sohn beim New Fall Festival in Düsseldorf

Schon von weitem strahlt sie dem Besucher im Nachthimmel angeleuchtet [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Düsseldorf

Konzertkritik: London Grammar in der Tonhalle Düsseldorf

Der Ausdruck „Gemischte Gefühle“ bringt den Abend in der Düsseldorfer [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Düsseldorf

Konzertkritik: Yann Tiersen im Kölner Gloria

Bekanntheit und Ruhm erlangte Yann Tiersen vor einigen Jahren durch die [mehr...]