Extremefest

Eins sei vorneweg versichert. Bands und Besucher sind wirklich nicht so bedrohlich, wie sie auf den ersten Blick für Außenstehende erscheinen mögen. Denn potentielle Aggressionen werden beim Extremefest in aller Regel, z. B. von Behemoth und Thyrfing, fein säuberlich musikalisch in Metal-Brecher kanalisiert. Da pulsiert die Kutte, da schwingt die Matte, wenn etwa Grave, die Legion Of The Damned oder Zombie Inc. von ihren Höllenerfahrungen berichten. Randnotiz: Tankard wagen es auf ihrem Promofoto im Line-up-Poesiealbum tatsächlich zu grinsen. Klassischer Fall von Veteranen-Bonus. Hell Yeah!

Konzertreviews

Konzert | Düsseldorf

Dagewesen: Billy Talent in Düsseldorf

Old-School, Rock, Bier und eine Menge Schweiß: Diese Dinge sind die [mehr...]
Dortmund

Fotostrecke: Comic Con in Dortmund

Wir waren auf der German Comic Con in Dortmund unterwegs und haben [mehr...]
Konzert | Oberhausen

Dagewesen: Volbeat und Airborne in Oberhausen

Airbourne starteten ihre Show mit einem kleinen Zwischenfall. Nach dem [mehr...]
Musik | Konzert | Düsseldorf

Dagewesen: Sunset Sons in Düsseldorf

Die vier Surfertypen von Sunset Sons machten Station in Düsseldorf. Wir [mehr...]
Musik | Konzert | Essen

Konzertkritik: Max Raabe und Palast Orchester in Essen

Wenn der Frontmann nur das Tüpfelchen auf dem i ist, dann macht ein [mehr...]