55mm²-Festival: Schall im Nacken

Utopia:Banished

Auf der Spurensuche nach den besonderen Charakteristika des 55mm²-Festivals lässt sich zunächst einmal genüsslich über den Veranstaltungstitel stolpern. Denn wer vermag auf Anhieb hinter des Rätsels Lösung kommen, dass eben diese Fläche dem Ausmaß des Schall-aufnahmefähigen menschlichen Trommelfells entspricht.

Hintergrund der Idee ist die Fokussierung auf einen besonders druckvollen und bassintensiven Sound. Neun Bands aus den Bereichen Post-Rock, Drone und Ambiente, darunter BLCKWVS, Utopia:Banished und Sundowning, sorgen am 3. und 4. Mai im AZ für die gewünschte tonale Beschallung.

Allerdings legen die Veranstalter nicht nur besonderen Wert auf das Ohr als angeregtes Sinnesorgan sondern präsentieren parallel zum musikalischen Angebot eine Kunst-Ausstellung, unter anderem mit Akteuren des kleinodkollektiv und Sous le Pavés. Komplettiert wird die im Vorfeld so genannte „audiovisuelle Lebensbereicherung“ schließlich am zweiten Abend mit einer von Skribble Gebibble und Glasersfeld liebevoll gestalteten Abschluss-Party.

55mm^2 Sampler

Konzertreviews

Musik | Konzert | Dagewesen | Köln

Konzertkritik: The Libertines in Köln

The Libertines haben sich trotz jahrelanger Pause ihren [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Köln

Konzertkritik: Tame Impala in Köln

"Happy Karneval!" Spätestens mit dieser Bemerkung hat sich der Frontman [mehr...]
Konzert | Stadtgespräch | Dagewesen | Dortmund

Dagewesen (und verzaubert): Aurora im Konzerthaus Dortmund

Das junge Ausnahmetalent Aurora Aksnes aus Norwegen war im Konzerthaus [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Bochum

Konzertkritik: Che Sudaka in Bochum

Che Sudaka! Was klingt wie der Kampfschrei eines Ninja, hat sich in der [mehr...]
Konzert | Stadtgespräch | Dagewesen | Dortmund

Mittwochs mit Marsimoto: Ein Konzert mit Nebelmaschine

Ein Mittwoch mit Marsimoto – was darf man da erwarten? In etwa folgendes: [mehr...]