Doppelt laut: Metal Meeting trifft Punk im Pott

ZSK kommen zu Punk im Pott. | Foto: Micael Garca

In der Turbinenhalle wird’s gleich zweimal laut: Am 8. und 9.12. treffen sich Metal-Fans zum Ruhrpott Metal Meeting. Neben der „Flöz-Stage“, die Künstlern aus der Region Spielraum gibt, wird es einen Biergarten und einen Metal-Markt geben. Auf der Hauptbühne werden Orden Ogan mit ihrem Power-Metal und Wolfheart stehen. Letztere machen Melodic Death mit nordischem Einschlag. Auch die Queen of Metal, Doro, beehrt die Untertanen mit ihrer Anwesenheit. Zudem bringen Max & Iggor Cavalera die Besucher richtig ins Schwitzen, denn sie spielen ihr Album „Roots“ in voller Länge.

Am 29. und 30., ist dann das fette „Fest nach dem Fest“: Punk im Pott. Dieses Mal soll es eine zweite Bühne geben, auf der Nachwuchsbands ihr Talent beweisen können. Das restliche Line-Up besteht aus alten Hasen: Knorkator rocken die Bude genauso wie StrgZ oder Dritte Wahl. Swiss Und Die Anderen kehren zum Punk im Pott zurück, sie waren 2016 schon dabei. Weitere Anlässe zum Moshpit geben ZSK, Zaunpfahl oder Knochenfabrik. Wilde Zeiten sind vorbei: Die 2004 gegründete Band vom Rhein gibt ihr Abschiedskonzert. JK

Ruhrpott Metal Meeting: 8./9.12., Turbinenhalle, Oberhausen; ruhrpott-metal-meeting

Punk im Pott: 29./30.12. Turbinenhalle Oberhausen; punkimpott.de

Alle Termin Details findest du auf der Kalenderdetailseite

Konzertreviews

Musik | Konzert | Düsseldorf

Auf Rädern: Marilyn Manson in Düsseldorf

Die einen fluchten. Die anderen jubelten. Marilyn Manson gastierte am [mehr...]
Köln

Fotostrecke: London Grammar im Palladium Köln

Kraftvoll, einfühlsam, bewegend: London Grammar haben am Samstag, den [mehr...]
Musik | Konzert | Krefeld

Alice Cooper – Böse Überraschungen

Alice Cooper ist ein Unikat des Bösen, seine Shows sind legendär und [mehr...]
Konzert | Köln

Fotostrecke: Kasabian in Köln

Am 7.11. spielten Kasabian im Kölner E-Werk. Wir haben euch eine [mehr...]
Musik | Konzert | Dortmund

Kraftklub: Schüchterne Rampensau auf Crowdsurfing-Kurs

9000 Menschen voll in der Hand und dabei irgendwie nahbar und sympathisch: [mehr...]