Gloria: Prägende Begegnungen

Auf Tour: Gloria | Foto: Peter Kaaden

Klaas Heufer-Umlauf hat an der Seite von Joko Winterscheidt TV-Klamauk auf ein populäres Level gehoben. Mit der Band Gloria zeigt der Wahlberliner, zusammen mit seinem musikalischen Partner Mark Tavassol, ganz andere Facetten: Als Sänger agiert er auch mal verwundbar und gänzlich frei von beißender Ironie.

Das neue Album „Da“ ist das dritte innerhalb der Bandgeschichte. Es zeigt fließenden Glamour-Pop und mit Songs wie „Narben“ auch so manchen melancholischen Rückblick: „Narben befasst sich mit den weniger nachhaltigen Begegnungen im Leben“, sagt Klaas und führt seinen Gedanken fort: „Wir dürfen nicht vergessen, dass wir durch vergangene Begegnungen und Beziehungen genau so geprägt wurden, wie durch die, die heute noch Bestand haben.“
Im Fernsehen verkauft Klaas für einen guten Gag quasi die Seele seiner Großmutter. Auf diesem Album zeigt er sich nachdenklich. „Immer nur ganz klassisch auf die Ironie zu setzen, das halte ich weder im Beruf noch privat aus. Wenn man Musik macht – und das gut machen will – dann geht das eben nicht anders, als das man etwas durchlässiger wird. Diese Entscheidung habe ich getroffen, die fällt mir aber auch nicht schwer. Man muss immer wissen, was für was funktioniert.“

Wechselspiel der Facetten
Dieses Wechselspiel der unterschiedlichen Facetten beherrscht Klaas perfekt. Bei Mark ist noch etwas anders. Bis er mit der Band „Wir sind Helden“ komplett auf ein Leben als Musiker setzen konnte, studierte er Medizin und hat auch eine zeitlang im Krankenhaus gearbeitet: „Ich habe meinen Arzt-Beruf gerne gemacht. Mit den drei Jahren, die ich in der Notaufnahme gearbeitet habe, habe ich mich wohl gefühlt. Da habe ich auch nie einen Punkt erreicht, wo ich mich selber fragen musste, was ich da eigentlich mache. Allerdings fühlt es sich ein bisschen absurd an, wenn ich mir jetzt vorstelle, wieder etwas ganz anderes oder wieder Medizin zu machen - weil das so weit weg von meinem derzeitigen Leben mit der Musik liegen würde.“ Ihre Songs sind greifbar nah. Mit stimmungsvollen Live-Momenten reproduzieren Gloria ihr musikalisches Programm live und direkt auf der Bühne. Peter Hesse;

Gloria: 13.12. FZW, Dortmund; 24.1. Gloria, Köln
coolibri verlost 3x2 Karten für das Konzert in Dortmund auf coolibri.de

Alle Termin Details findest du auf der Kalenderdetailseite

Konzertreviews

Musik | Konzert | Düsseldorf

Auf Rädern: Marilyn Manson in Düsseldorf

Die einen fluchten. Die anderen jubelten. Marilyn Manson gastierte am [mehr...]
Köln

Fotostrecke: London Grammar im Palladium Köln

Kraftvoll, einfühlsam, bewegend: London Grammar haben am Samstag, den [mehr...]
Musik | Konzert | Krefeld

Alice Cooper – Böse Überraschungen

Alice Cooper ist ein Unikat des Bösen, seine Shows sind legendär und [mehr...]
Konzert | Köln

Fotostrecke: Kasabian in Köln

Am 7.11. spielten Kasabian im Kölner E-Werk. Wir haben euch eine [mehr...]
Musik | Konzert | Dortmund

Kraftklub: Schüchterne Rampensau auf Crowdsurfing-Kurs

9000 Menschen voll in der Hand und dabei irgendwie nahbar und sympathisch: [mehr...]