Broilers: Aus dem Herrenzimmer

Broilers

„Ja, es ist was dran, wenn man behauptet, dass die Broilers in erster Linie auf der Bühne stattfinden, dass das der Ort ist, an dem wir uns am wohlsten fühlen“, kommt Sammy Amara aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus.

Allerdings gibt es da auch ein sogenanntes Herrenzimmer, den Ort, an dem ganz viele Broilers-Songs entstehen, nämlich nicht während der vielen Soundchecks oder Fahrten im Tourbus, sondern ganz intim in den heimischen vier Wänden, in eben jenem Raum, dem Sammy den Namen Herrenzimmer gegeben hat. „Der ist eigentlich ganz unspektakulär, mit einigen Dingen darin, die mir wichtig sind und auf jeden Fall mit der Ruhe, die ich zum Songschreiben brauche“.

Keyboarder Christian Kubczak, Gitarrist Ronald Hübner, Bassfrau Ines Maybaum, Schlagzeuger Andi Brügge und Frontmann Sammy sind im Anschluss an ihr letztes Studioalbum SANTA MUERTE recht lange unterwegs gewesen, haben die mittlerweile recht großen Hallen quer durch die Republik mit ihrem im Oi- und Skinhead-Rock verwurzelten Ska-Punkrock beschallt – Zeit genug also, um endlich auch mit einem Livealbum um die Ecke zu kommen. Die SANTA MUERTE LIVE TAPES sind ein schneller und kraftvoller Ritt durch die Karriere der Band seit den frühen 90ern. Immer mit einer Frau am Bass. „Die Frage hat sich eigentlich nie gestellt, warum Ines den Bass spielt; aber verwunderlich ist es schon, wenn man darüber nachdenkt, dass der Bass sehr häufig von Frauen gespielt wird“, überlegt Sammy.

Nun steht erst einmal der zweite Teil ihrer Tournee, das SANTA-MUERTE-Tourfinale, an, u. a. Mit einem doppelten Heimspiel der Band in Düsseldorf. Und gerne beschließen sie das Jahr 2013 als Anheizer für ihre Freunde vom Rhein, Die Toten Hosen, im großen Dortmunder Rund.

Sante Muerte Live Tapes (People Like You)

broilers.de

Mehr Konzerte

Mehr Konzerte

Musik, Konzert, Stadtgespräch

Joris: Hoffnungslos hoffnungsvoll

Die aktuelle Tour von Joris muss aufgrund einer Schulter OP leider [mehr...]
21.3. zakk, Düsseldorf
22.3. FZW, Dortmund
Konzert

The Libertines: Verlorene Jungs

Kaum ein Fan der ersten Stunde hätte es zu hoffen gewagt: The Libertines [mehr...]
10.2. Palladium, Köln
Konzert

The Libertines Live in Köln

„Anthems for the Doomed Youth“ heißt das neuste Album der Libertines und [mehr...]

Konzertreviews

Konzert | Stadtgespräch | Dagewesen | Dortmund

Dagewesen (und verzaubert): Aurora im Konzerthaus Dortmund

Das junge Ausnahmetalent Aurora Aksnes aus Norwegen war im Konzerthaus [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Bochum

Konzertkritik: Che Sudaka in Bochum

Che Sudaka! Was klingt wie der Kampfschrei eines Ninja, hat sich in der [mehr...]
Konzert | Stadtgespräch | Dagewesen | Dortmund

Mittwochs mit Marsimoto: Ein Konzert mit Nebelmaschine

Ein Mittwoch mit Marsimoto – was darf man da erwarten? In etwa folgendes: [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Essen

Konzertkritik: Bilderbuch in Essen

Brachiale E-Gitarren die locker und gelöst Popsongs durch die Essener [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Düsseldorf

Konzertbericht: Wanda im zakk

Wanda. Endlich. Im restlos ausverkauften zakk bilden sich Schlangen aus [mehr...]