Messer live in Essen

Bei Messer verschmelzen verschiedenste Kunstformen. Neben der Musik, die zwischen Post-Punk, Wave-Einflüssen und Hamburger Schule pendelt, sind es vor allem die poetischen Texte, die begeistern. Mit kryptisch-verschachtelten Songs wie „Staub“, „Neonlicht“ oder „Es gibt etwas“ liefert die Band aus Münster zwar kunstvolle, aber keine artifiziellen oder prätentiösen Kopfgeburten. Auf dem Cover des aktuellen Albums "Die Unsichtbaren" ist ein expressives Gemälde zu sehen, das Sänger Hendrik Otembra gemalt hat und die düstere Grundstimmung eindrucksvoll und elegant unterstreicht.

Messer im Stream

Mehr CD Besprechungen

Konzert, CDs

Reverend Shine Snake Oil: Anti Soli...

Vom ursprünglichsten Blues bis hin zum schmerzendsten Experiment, von der [mehr...]
VÖ: 12.6. Noisolution/Indigo
CDs

Marathonmann: ...und Wir Vergessen ...

Hier regiert der Geist von Punkbands wie Leatherface, den Misfits oder [mehr...]
VÖ: 25.7. Century Media/Universal
CDs

Sebastien Tellier: L'aventura

Metallica-Drummer Lars Ulrich justiert sechs Monate lang seinen [mehr...]
VÖ: 11.7. Record Makers/Alive

Konzertreviews

Konzert | Dagewesen | Mönchengladbach

Konzertkritik: Elton John mit Hubschrauber in Mönchengladbach

Ein Weltstar ist zu Gast in Mönchengladbach. Direkt vor dem Hockeypark [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Festival 2014 | Mönchengladbach

Nachbericht: Das war HORST 2014

Drei Tage, zwei Bühnen, 31 Bands: Beim diesjährigen HORST-Festival in [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Festival 2014 | Düsseldorf

Fotostrecke: Open Source Festival 2014

Auf dem Open Source konnte man dieses Jahr eine Menge zu sehen bekommen: [mehr...]
Kunst | Konzert | Dagewesen | Düsseldorf

Konzertbericht: Impressionen vom Open Source Festival

Am frühen Morgen zeigt sich der Rhein im grauen Morgenrock: Der Fluss ist [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Essen

Dagewesen: coolibri auf der Extraschicht - Ruhris sind nicht aus Zucker

Eine Nacht der Industriekultur in Essen. Auf Zeche Zollverein steht „Das [mehr...]