Messer live in Essen

Bei Messer verschmelzen verschiedenste Kunstformen. Neben der Musik, die zwischen Post-Punk, Wave-Einflüssen und Hamburger Schule pendelt, sind es vor allem die poetischen Texte, die begeistern. Mit kryptisch-verschachtelten Songs wie „Staub“, „Neonlicht“ oder „Es gibt etwas“ liefert die Band aus Münster zwar kunstvolle, aber keine artifiziellen oder prätentiösen Kopfgeburten. Auf dem Cover des aktuellen Albums "Die Unsichtbaren" ist ein expressives Gemälde zu sehen, das Sänger Hendrik Otembra gemalt hat und die düstere Grundstimmung eindrucksvoll und elegant unterstreicht.

Messer im Stream

Mehr CD Besprechungen

 
CDs

Drawing Circles: Sinister Shoes

Diese dreiköpfige Band aus Bonn funktioniert fast wie ein Fußballteam. [mehr...]
Seit März im Handel 
 
CDs

Pet Shop Boys: Super

Der Song „Sad Robot World“ zeigt die Pet-Shop-Klangessenz, die in [mehr...]
Erscheinungsdatum: 1.4.
 
Musik, CDs

Mantar: Ode to the Flames

Das Privileg, relativ sicher und beschaulich im Staate Metal zu leben, [mehr...]
Erscheinungsdatum 15.4.

Konzertreviews

Konzert | Dagewesen | Köln

Konzertkritik: Mariah Carey in Köln

Konzertkritik zu Mariah Carey in Köln [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Köln

Dagewesen: Anna Ternheim in Köln

Anna Ternheim lieferte im Kölner Stadtgarten eine Rockshow ab, die auch für [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Bochum

Fotostrecke: ASP in Bochum

Vergangenen Freitag (8.4.) spielten ASP im RuhrCongress Bochum. Der Abend [mehr...]
Musik | Konzert | Dagewesen | Bochum

Dagewesen: Tocotronic in Bochum

Nach dem nervenzehrenden Konzert in Dortmund vergangenen Herbst wurden [mehr...]
Konzert | Dagewesen

Konzertkritik: AnnenMayKantereit im FZW Dortmund

"Eigentlich wollten wir ja alle wirklich ganz brav nur zum Biertrinken und [mehr...]