To Rococo Rot

To Rococo Rot

To Rococo Rot sind keine Starkstromelektriker, die unter bleepender Geräuschkulisse die Schaltkreise verdrahten. Bei ihnen ist alles im Fluss. Sie klingen nie unterkühlt elektronisch, sondern stets warm und organisch. Orgel, Piano, Vibraphon, Bass, Elektronik und vieles mehr fusionieren sie atmosphärisch durchdacht ohne in plänkelnde Gemütlichkeit abzurutschen. Noch immer liegen ihre Referenzen bei Krautrock Bands wie Cluster, Faust oder Harmonia. Die Lippok-Brüder und Stefan Schneider bleiben dem auch auf dem aktuellen Album SPECULATION treu.

Konzertreviews

Konzert | Dagewesen | Dortmund

Konzertkritik: Amsterdam Klezmer Band im Konzerthaus Dortmund

Wenn die Amsterdam Klezmer Band gemein gewesen wäre, hätte sie nach einer [mehr...]
Konzert | Oper & Klassik | Dagewesen | Bochum

Ruhrtriennale: freitagsküche mit dem hr-Sinfonieorchester und Sylvain Cambreling

Die freitagsküche ist eine Art High-Power-Festival-Zentrum für die [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Bochum

Fotostrecke: Niedeckens BAP beim Zeltfestival

BAP bestuhlt? Eigentlich kaum vorstellbar, aber die Band um Wolfgang [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Düsseldorf

Konzertkritik: 25 Jahre Heavy Gummi im zakk

Momentan scheint es so, als ob alle popkulturellen Nostalgie-Uhren auf den [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Bochum

Konzertkritik: Milow beim ZFR

Milow den Stempel Schmusesänger aufzusetzen wäre alles andere als fair. Er [mehr...]