Motörhead: Sind wir zu laut, bist du zu alt!

Motörheadphönes! Super Idee! Haben Herr Lemmy Kilmister und seine beiden Haudrauf-Rockkumpanen vielleicht mal darüber nachgedacht, trotz des erstaunlich hohen Anteils von jugendlichen Fans auf ihren Konzerten, den vielen mitgealterten Kopfschüttlern eher Ohrschützer statt Kopfhörer mit der Motörhead-Kreatur darauf anzubieten? Fragte coolibri-Altmetaller David Wienand den Mann an der Warze höchstselbst.

„Du machst Witze“, ist Lemmys gewohnt kurze Entgegnung, denn: „Wenn jemand meint, unsere Musik sei zu laut, dann ist er zu alt!“ War ja nur mal ’ne Frage …

In den Prozess des Entstehens und der Entwicklung des Designs der drei Motorheadphönes-Modelle waren Lemmy, Gitarrist Philip Campbell und Drummer Mikkey Dee nur in Ansätzen involviert. „Die schwedische Firma Krusell präsentierte gleich einige Designs, die wir testeten. Darin beschränkte sich unser Anteil an der Entwicklung!“

Nach einem Motörhead-Wein und einem Motörhead-Wodka nun die „bandeigenen“ Kopfhörer; womit darf als nächstes gerechnet werden, bei den im Alter immer umtriebiger agierenden Hardrock-Herren? „Tatsächlich arbeiten wir bereits an einem neuen Motörhead-Produkt“, lacht Lemmy. „Ein Bourbon-Whiskey. Ein weiteres Produkt ganz nach meinem Geschmack!“

In diesem Herbst gibt es demnach gleich dreimal Motörhead auf die Ohren: die angesprochenen Motörheadphönes, das obligatorische vorweihnachtliche „Ace-Of-Spades“-Singen Ende November im Revier und die 2-CD-plus-DVD-Box THE WÖRLD IS OURS – VOL. 2 – ANYWHERE CRAZY AS ANYWHERE ELSE (mit Lemmy & Co. live in Wacken, beim Sonisphere-Festival in UK und bei Rock In Rio in Brasilien). „Wir sind eine Live-Band, und die Fans wollen uns live erleben“, ist Lemmys einfache Erklärung. Darüber hinaus habe es bisher keine Live-DVD der Band mit Shows von verschiedenen Kontinenten gegeben: „Das Label kam mit der Idee, und wir fanden sie gut!“

Ein neues Studioalbum von Motörhead sei im nächsten Spätsommer zu erwarten, so Lemmy, dessen bewegtes Leben übrigens auch als LEMMY – DAS HÖRBUCH  nachgehört werden darf. „Im Januar gehen wir zwar ins Studio, aber bestimmt wird es ein paar Monate dauern, bis es die neuen Songs zu hören gibt“.

Das Weihnachtsfest jedenfalls wird Herr Kilmister ganz und gar nicht in Ruhe, aber in Frieden verbringen, „in Las Vegas, da kriege ich meine Art von Ruhe und Frieden“, verrät Lemmy mit einem Kichern in den Bart.

THE WÖRLD IS OURS – VOL. 2 – ANYWHERE CRAZY AS ANYWHERE ELSE (UDR/EMI)

LEMMY – DAS HÖRBUCH (Rockhörbuch/Rough Trade)

Konzertreviews

Konzert | Oper & Klassik | Dagewesen | Bochum

Ruhrtriennale: freitagsküche mit dem hr-Sinfonieorchester und Sylvain Cambreling

Die freitagsküche ist eine Art High-Power-Festival-Zentrum für die [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Bochum

Fotostrecke: Niedeckens BAP beim Zeltfestival

BAP bestuhlt? Eigentlich kaum vorstellbar, aber die Band um Wolfgang [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Düsseldorf

Konzertkritik: 25 Jahre Heavy Gummi im zakk

Momentan scheint es so, als ob alle popkulturellen Nostalgie-Uhren auf den [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Bochum

Konzertkritik: Milow beim ZFR

Milow den Stempel Schmusesänger aufzusetzen wäre alles andere als fair. Er [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Mönchengladbach

Konzertkritik: Avicii im Mönchengladbacher Hockeypark

Als DJ ein Konzert zu geben, birgt so einige Risiken: Es gibt keine Band, [mehr...]