Free Essen: Intimes im Goethebunker

Neben dem großen JOE-Festival im Januar veranstaltet die Jazz Offensive Essen auch das Free Essen Festival im Goethebunker. Hier sind in intimer Atmosphäre meist frei improvisierende kleine Ensembles zu erleben. Sicher spannend wird das Konzert der amerikanischen Saxophonistin Ingrid Laubrock. Mit ihrer Band Anti-House war sie schon beim diesjährigen Moers Festival zu erleben und wurde gleich für ein Jahr „Improviser in Residence“ der Stadt.

Im Goethebunker spielt Laubrock in einem neuen Trio mit dem Kölner Bassisten Achim Tang und Simon Camatta aus Essen an den Drums.Schlagzeuger Paul Motian, bekannt als Teil des legendären ersten Keith Jarrett Quartetts, war laut New York Times einer der einflussreichsten Jazzmusiker der letzten 50 Jahre. Sven Decker (Saxophon), Oliver Maas (Rhodes-Piano), Tobias Hoffmann (Gitarre) und Patrick Hengst (Schlagzeug) gedenken im Festival-Programm dem 2011 verstorbenen Schlagzeuger und spielen seine Kompositionen. Außerdem noch zu erleben: Expressway Sketches aus Köln und Berlin, die sich selbst als Teilchenbeschleuniger des Jazz verstehen.

jazz-offensive-essen.de

Konzertreviews

Konzert | Dagewesen | Düsseldorf

Konzertkritik: Ignition in der Tonhalle

Die seit 2007 bestehende Konzertreihe „Ignition“ serviert regelmäßig einen [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Essen

Konzertabbruch: Morrissey im Colosseum Essen

„Wenn hier nicht gleich alle wieder sitzen, dann brechen wir den ganzen [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Dortmund

Fotostrecke: Cro in den Westfalenhallen Dortmund

Cro hatte seine Fans ab dem ersten Song im Griff. Er ruft "alle Arme hoch" [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Düsseldorf

Konzertkritik: Cover Me Bad Festival im Port 7

Die einen tragen Piercings, Tätowierungen und die T-Shirts ihrer [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Köln

Konzertkritik: Ben Howard im Kölner Palladium

Ben Howard, das ist dieser freundlich, gut gelaunte, irgendwie unaufgeregte [mehr...]