Dortmund: Die Grunge-Ikone Soundgarden kehrt zurück

Wieder vereint: Soundgarden | Foto: MLK

Das Programm für das vierte VISIONS Westend-Festival war bereits vollständig, da verkündeten die Veranstalter noch einen echten Coup.

Seit das Dortmunder Alternative-/Indierock-Magazin VISIONS im Herbst 2009 zweihundert Ausgaben und SEIN 20jähriges Jubiläum gefeiert haT, ist das Westend-Festival im Herzen der Stadt etabliert. Auch in diesem Jahr ist das FZW Anfang November wieder für vier Tage blockiert, wenn dort nationale und internationale Rockgrößen wie Archive, Coheed And Cambria, Turbonegro, Smoke Blow, Danko Jones, Biffy Clyro und Kettcar zu sehen sein werden (Freitag und Samstag sind bereits ausverkauft). 

Seit einigen Wochen steht das gesamte Line-Up des Festivals eigentlich fest, doch  die Veranstalter hatten noch ein Ass in der Hinterhand. Ähnlich wie 2009, als die damals gerade wiedervereinten Alice In Chains nachverpflichtet werden konnten, verkündet man nun stolz einen „Westend Reprise“-Abend, am Mittwoch nach den offiziellen Feierlichkeiten.

Wieder ist es eine der größten Seattle-Bands der 90er Jahre, die ins FZW zurückkehren wird. Dass sich Soundgarden wieder zusammengerauft haben, und in Kürze sogar ein neues Album veröffentlichen werden, galt lange Zeit nur als kühner Traum der Fans. Schließlich war Sänger Chris Cornell in der Zwischenzeit auch als Solokünstler erfolgreich gewesen, steuerte sogar den Titelsong zum 007-Knaller Casino Royale bei.

Besucher des diesjährigen Rock am Ring-Festivals konnten Soundgarden bereits live bestaunen, aber eine Band dieses Formats im intimen Club-Rahmen des FZW erleben zu können, dürfte tatsächlich noch einmal etwas Besonderes werden. OutshinedJesus Christ PoseRusty CageSpoonman und natürlich Black Hole Sun – die Band hat so einige Grunge-Hits im Gepäck – und auf das neue Material darf man nach dem, was vorab zu hören bekommt, ziemlich gespannt sein.

westend-festival.de

Neuer Soundgarden-Song: Been Away For Too Long

Konzertreviews

Konzert | Dagewesen | Bochum

Konzertkritik: Baroness in der Bochumer Matrix

Mit einer exklusiven Liveshow ließen die vier Ami-Metaller Bochumer Fans in [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Köln

Konzertkritik: Ben Howard & Friends im Kölner Palladium

Angekündigt war ein lauschiges Open Air Fest mit Indie-Tönen, Rheinblick [mehr...]
Konzert | Dagewesen

Haldern 2015: Das Alter und der Tod

Unser Mitarbeiter und coolibrist Max Florian Kühlem war auf dem Haldern Pop [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Mülheim

Fotostrecke: Burgfolk Festival Mülheim

Gesammelte Eindrücke vom Burgfolk Festival auf Schloss Broich in Mülheim. [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Köln

Sexy: Das Robert Glasper Trio im Club Bahnhof Ehrenfeld

Das Fazit eines musikalischen Abends mit dem Robert Glasper Trio: In den [mehr...]