Rah Rah

Rah Rah | Chris Graham

In Kanada gewann das Sextett bereits die Titel: „Best New Canadian Band“ & „Best New Alternative Band“. Tatsächlich sticht der Sound von Rah Rah aus der Masse an Indie-Folk-Bands hervor. Vielleicht ist es das Wechselspiel zwischen Erin Passmores klarer zarter Stimme und Marshall Burns' rau-warmem Gesang. Sicherlich aber auch die vielen, wechselnden Instrumente, die für Spannung sorgen. Auf jeden Fall ist das aktuelle Album „The Poet's Dead“ und ein Konzert von Rah Rah ein warmer Tipp für kühle Herbstabende.

 

Mehr Musik Features

Konzert, Kultur, Stadtgespräch

Sommer am U: Die Terrasse lebt!

Der Sommer kann kommen – und zwar bitteschön auf die U-Terrasse! Dort [mehr...]
2.6.–28.8. (immer Do+So),Terrasse vor dem U, Dortmund
Konzert

Sommerklänge unter den Linden: Musi...

Ein lauschiges Plätzchen ist der Vier Linden Biergarten. Noch gemütlicher [mehr...]
10.6.–30.8. Biergarten Vier Linden, Düsseldorf
Musik von hier, Konzert

VII ARC: Das Auge rockt mit

VII ARC (sprich: Seven Arc) sind Fans der großen Geste. Die Ruhrpottband [mehr...]
28.5. Altes Kino, Bottrop

Konzertreviews

Konzert | Dagewesen | Gelsenkirchen

Fotostrecke: Udo Lindenberg live auf Schalke

Gut drei Stunden lang gab Udo Lindenberg am Freitag (20.5.) auf Schalke so [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Köln

Konzertkritik: Mariah Carey in Köln

Konzertkritik zu Mariah Carey in Köln [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Köln

Dagewesen: Anna Ternheim in Köln

Anna Ternheim lieferte im Kölner Stadtgarten eine Rockshow ab, die auch für [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Bochum

Fotostrecke: ASP in Bochum

Vergangenen Freitag (8.4.) spielten ASP im RuhrCongress Bochum. Der Abend [mehr...]
Musik | Konzert | Dagewesen | Bochum

Dagewesen: Tocotronic in Bochum

Nach dem nervenzehrenden Konzert in Dortmund vergangenen Herbst wurden [mehr...]