Placebo spielen Konzert auf Zeche Zollverein

| Foto: Joseph Llanes

Am 26. November geben Placebo ein Konzert auf Zeche Zollverein. Erst vor wenigen Wochen veröffentlichte die Kult-Band ihr mittlerweile 7. Studio- Album „Loud Like Love“ und landete damit wie gewohnt in den Top 10 der deutschen Albumcharts. Jetzt bekommt das Ruhrgebiet die Chance, die neuen Songs live zu erleben.

Der Schauplatz auf dem UNESCO Weltkulturerbe der Zeche Zollverein ist für ein Konzert der bekanntesten und bewandertesten britischen Rockbands eine besondere Kulisse. Zuvor sind an gleicher Stelle auch schon die Editors und Biffy Clyro im Rahmen der Telekom Street Gigs aufgetreten. 

Die Alternative-Band ist schon seit zwei Jahrzehnten auf den Bühnen dieser Welt unterwegs und hat sich einen Ruf als exzellente Live-Band erspielt: Druckvoll und lässig auch bei melancholischen Rock-Songs wie ihrem Überhit „Every You, every me“.

Die Tickets für das Konzert sind nicht käuflich zu erwerben, sondern nur über die Aktionsseite zu gewinnen. 

Mehr Musikartikel

VÖ: 13.9. Vertigo/Universal

Placebo: Loud Like Love

Für Placebos siebtes Album wurde Produzent Adam Noble verpflichtet, der auch schon für Coldplay oder Robbie Williams an den Reglern saß. Und zum ersten Mal in ihrer Laufbahn haben Placebo hier ein breitbeiniges Rockalbum herausgebracht; die ausufernde Melancholie von „Without You I’m Nothhing“ findet sich nicht mal mehr in den Fußnoten. Selbstbewusst rockt sich das Trio um Brian Molko durch Stücke [mehr...]


14.11. Christuskirche, Bochum

Christuskirche: Aimee Mann akustisch

Nein, tragisch ist es nicht, dass den meisten Menschen bei Aimee Mann der Soundtrack zu Magnolia einfällt. Er war genial und ihr Durchbruch. Und anschließend hat sie genau das nicht gemacht, was erwartbar gewesen wäre, nämlich nach den Gesetzen der Musikindustrie zu arbeiten, um ihren Erfolg zu maximieren. Von daher ist Manns musikalische Karriere etwas kleiner ausgefallen, aber ihre Integrität [mehr...]


Konzertreviews

Konzert | Dagewesen | Köln

Konzertkritik: Bonaparte im Kölner Gloria

Spritzendes Blut, entblößte Körper, groteske Kostüme – über die Live-Shows [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Düsseldorf

Konzertkritik: Sohn beim New Fall Festival in Düsseldorf

Schon von weitem strahlt sie dem Besucher im Nachthimmel angeleuchtet [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Düsseldorf

Konzertkritik: London Grammar in der Tonhalle Düsseldorf

Der Ausdruck „Gemischte Gefühle“ bringt den Abend in der Düsseldorfer [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Düsseldorf

Konzertkritik: Yann Tiersen im Kölner Gloria

Bekanntheit und Ruhm erlangte Yann Tiersen vor einigen Jahren durch die [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Dortmund

Konzertkritik: Die Beatsteaks im FZW in Dortmund

Vergangenen Sonntag gab es für unsere Autorin nach gut 10 Jahren ein [mehr...]