Hotel Energieball

Dynamischer Glam-Punkrock mit viel Druck und Power – Uwe Umbruch (früher bei Public Toys, The Revolvers, Hiroshima Mon Amour) bleibt seinen Wurzeln treu, wenn er an der Seite alter Weggefährten mit Hotel Energieball einen „Neustart“ wagt. Mit ihren deutschen Texten erinnert die Bochumer Band manchmal an die Toten Hosen, wobei Musik und Lyrics dicht arrangiert sind und nicht ins Klischeehafte abrutschen. Ohne eine Atempause zu lassen, fliegen die elf Songs ihrem Hörer um die Ohren – ein Blick ins Booklet mit den Lyrics lohnt sich umso mehr.

Konzertreviews

Konzert | Dagewesen | Köln

Fotostrecke: Farin Urlaub in Köln

Farin Urlaub und sein Racing Team gaben am 15.5. ein Gastspiel im Kölner [mehr...]
Musik von hier | Konzert | Dagewesen | Recklinghausen

Konzertkritik: S-Clubraum Finale Recklinghausen - Starker Auftritt

Recklinghausen und die Region Vest haben eine überraschend gute, junge [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Bochum

Fotostrecke: Gentleman Unplugged

Schon auf dem Weg vom Parkhaus zum Ruhrcongress lag eine ordentliche [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Wuppertal

Konzertkritik: Sphäre Sechs & Kammarheit in Wuppertal

Ein schwereloser Sturz durch die Kälte und Dunkelheit des Alls, hin auf [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Bochum

Fotostrecke: Pohlmann in der Zeche Bochum

Pohlmann unplugged ist definitiv ein besonderes Erlebnis. Auch wenn die [mehr...]