Hotel Energieball

Dynamischer Glam-Punkrock mit viel Druck und Power – Uwe Umbruch (früher bei Public Toys, The Revolvers, Hiroshima Mon Amour) bleibt seinen Wurzeln treu, wenn er an der Seite alter Weggefährten mit Hotel Energieball einen „Neustart“ wagt. Mit ihren deutschen Texten erinnert die Bochumer Band manchmal an die Toten Hosen, wobei Musik und Lyrics dicht arrangiert sind und nicht ins Klischeehafte abrutschen. Ohne eine Atempause zu lassen, fliegen die elf Songs ihrem Hörer um die Ohren – ein Blick ins Booklet mit den Lyrics lohnt sich umso mehr.

Konzertreviews

Kultur | Essen

Dagewesen: Hagen Rether erzählt von Hass

Es geht nicht um große Worte. Es geht um die kleinen Taten, die klein genug [mehr...]
Konzert | Düsseldorf

Dagewesen: Queen Esther Marrow & The Harlem Gospel Singers

Sie liebt uns. Soviel ist klar. Schließlich erwähnt sie das in jedem [mehr...]
Musik | Konzert | Kultur | Düsseldorf

Dagewesen: ASD. Wer hätte das gedacht?

Wer hätte das gedacht? Das zakk war auch vergangenen Samstag proppevoll, [mehr...]
Konzert | Düsseldorf

Dagewesen: Torch. Blauer Samt.

Am Donnerstag gab sich Deutsch-Rap Urgestein Torch im zakk die Ehre, um [mehr...]
Musik | Konzert | Düsseldorf

Dagewesen: Die Goldenen Zitronen in Düsseldorf

Am dritten Abend des Lieblingsplatten-Festivals im Düsseldorfer zakk [mehr...]