Erdmöbel

Erdmöbel | Matthias Sandmann

„Petersilie, Seife, Feldspat, Nickel, Pferdehaar, Benzin plus ein Strauß aus Gretna Green.“ Die Texte der Erdmöbel versteht keiner bzw. jeder anders für sich. Und das ist auch die Absicht von Markus Berges: „Schon seltsam: Alle wollen immer nur über ihre Gefühle singen und sich ausdrücken. Aber es geht doch um Kunst.“ 2013 dürfen sich die Fans auf neue assoziative Werke freuen: Auf „Kung Fu Fighting“ sollen die Popmelodien der Erdmöbel diesmal fröhlicher und vielfältiger, mit Würzungen aus verschiedenen Genres, daherkommen – die Texte hingegen versteht Berges nach eigener Aussage selbst kaum noch.

 

Erdmöbel im Stream

Mehr Konzerte

Konzert, Stadtgespräch

Marteria: Der Swag heiligt die Mitt...

Wir sprachen mit Marteria über Fernweh, langweilige Bionadeschlürfer und [mehr...]
28.11. Westfalenhalle, Dortmund
2.12. Mitsubishi Electric Halle, Düsseldorf

Konzert, Stadtgespräch, Festival 2014

Week-End 2014: Von Liebhabern, für ...

Bei der Planung eines Festivals gilt es für den Veranstalter ziemlich [mehr...]
27.–29.11. Stadthalle Mülheim, Köln
Konzert, Stadtgespräch

Clueso: "Die Sounds sollten für sic...

Clueso im Interview über sein neues Album Strandlichter, seine Rolle als [mehr...]
26.11. König-Pilsener-Arena, Oberhausen
29.11. Lanxess-Arena, Köln

Konzertreviews

Konzert | Dagewesen | Düsseldorf

Konzertkritik: Ignition in der Tonhalle

Die seit 2007 bestehende Konzertreihe „Ignition“ serviert regelmäßig einen [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Essen

Konzertabbruch: Morrissey im Colosseum Essen

„Wenn hier nicht gleich alle wieder sitzen, dann brechen wir den ganzen [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Dortmund

Fotostrecke: Cro in den Westfalenhallen Dortmund

Cro hatte seine Fans ab dem ersten Song im Griff. Er ruft "alle Arme hoch" [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Düsseldorf

Konzertkritik: Cover Me Bad Festival im Port 7

Die einen tragen Piercings, Tätowierungen und die T-Shirts ihrer [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Köln

Konzertkritik: Ben Howard im Kölner Palladium

Ben Howard, das ist dieser freundlich, gut gelaunte, irgendwie unaufgeregte [mehr...]