Empire Escape

Empire Escape | Andreas Hartmann

Würde man Morrissey einen tieferen Bariton verpassen und Bands wie Joy Division ein wenig den Hall runterregeln, so würde sich grob der Sound von Empire Escape herausdestillieren. Was nach britischem Post-Wave mit Popattitüde klingt, kommt aus Berlin und wurde erst 2011 gegründet. Allerdings, und hier schließt sich der Kreis, auf einem Trip in Liverpool. Und welches Land ist der zweite Garant für musikalischen Erfolg? Richtig, Schweden. Wie gut, dass die dunklen Töne zum Debütalbum „Colours“ auf einem Bauernhof in der Nähe von Malmö aufgenommen wurden.

 

Empire Escape im Stream

Mehr Konzerte

Konzert, Stadtgespräch

Zeltfestival Ruhr: Lass uns gehen

Wir sprachen mit den Köpfen hinter dem Zeltfestival Ruhr über [mehr...]
21.8.-6.9.Kemnader See, Bochum/Witten
Konzert, Stadtgespräch

Fuchs & Hase: Perlen deutscher Popm...

Handgemachte Musik mit hauptsächlich deutschen Texten und ein [mehr...]
26., 28.8., 4.9. Treibgut/Stahlwerk, Düsseldorf
Konzert

Parkfest Waltrop: Nicht zu untersch...

Für alle Menschen außerhalb der Region Vest klingt der Name dieses [mehr...]
28. – 30.8. Stadtpark, Waltrop

Konzertreviews

Konzert | Dagewesen | Bochum

Konzertkritik: Baroness in der Bochumer Matrix

Mit einer exklusiven Liveshow ließen die vier Ami-Metaller Bochumer Fans in [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Köln

Konzertkritik: Ben Howard & Friends im Kölner Palladium

Angekündigt war ein lauschiges Open Air Fest mit Indie-Tönen, Rheinblick [mehr...]
Konzert | Dagewesen

Haldern 2015: Das Alter und der Tod

Unser Mitarbeiter und coolibrist Max Florian Kühlem war auf dem Haldern Pop [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Mülheim

Fotostrecke: Burgfolk Festival Mülheim

Gesammelte Eindrücke vom Burgfolk Festival auf Schloss Broich in Mülheim. [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Köln

Sexy: Das Robert Glasper Trio im Club Bahnhof Ehrenfeld

Das Fazit eines musikalischen Abends mit dem Robert Glasper Trio: In den [mehr...]