D.O.A.

D.O.A.

Alles hat ein Ende … Nach 35 Jahren ist es für die Hardcore-Punker von D.O.A. Zeit, die Bretter der Welt zu verlassen. Die Abschiedstournee dürfte für viele Fans des Genres ein Muss sein: Gemeinsam mit Black Flag und den Germs gelten D.O.A. als Gründer des Hardcore-Punks. Während der ein oder andere Pogo-Punk in Düsseldorf beim einzigen NRW-Termin der Tournee ein Tränchen verdrückt, werden D.O.A. ein letztes Mal in ihrem endlosen Repertoire vergangener Hits fischen und zusätzlich Frisches von der letzten Platte „We Come In Peace“ servieren.

 

Konzertreviews

Konzert | Oper & Klassik | Dagewesen | Bochum

Ruhrtriennale: freitagsküche mit dem hr-Sinfonieorchester und Sylvain Cambreling

Die freitagsküche ist eine Art High-Power-Festival-Zentrum für die [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Bochum

Fotostrecke: Niedeckens BAP beim Zeltfestival

BAP bestuhlt? Eigentlich kaum vorstellbar, aber die Band um Wolfgang [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Düsseldorf

Konzertkritik: 25 Jahre Heavy Gummi im zakk

Momentan scheint es so, als ob alle popkulturellen Nostalgie-Uhren auf den [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Bochum

Konzertkritik: Milow beim ZFR

Milow den Stempel Schmusesänger aufzusetzen wäre alles andere als fair. Er [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Mönchengladbach

Konzertkritik: Avicii im Mönchengladbacher Hockeypark

Als DJ ein Konzert zu geben, birgt so einige Risiken: Es gibt keine Band, [mehr...]