Alligatoah & Trailerpark

Lukas Strobel war außerhalb der Hip-Hop-Szene bisher kein bekannter Name, sein aktuelles Album „Triebwerke“ stieg trotzdem auf Platz 1 der Albencharts ein. Ein weiterer Beweis dafür, das deutscher Rap gerade extrem angesagt ist. Bei Strobel aka Alligatoah ist neben Hype und jeder Menge Spaß auch Qualität im Spiel. Er rappt und singt nicht nur übers „Chillen“, sondern hat satirische Texte über Rabenväter, Mitleidsnummern und treulose Ehemänner im Angebot. Seine Beats produziert er selbst, und gelegentlich wird an der Gitarre gezupft. Auf Tour ist er mit seiner Trailerpark-Crew, gemeinsam stehen die Jungs für Fun, Fun, Fun!

Alligatoah: Willst Du

So war's bei Alligatoah in Bochum

Kritik: Alligatoah & Trailerpark in Bochum

Alligatoah und Trailerpark wurden gestern im ausverkauften, bochumer Riff dermaßen abgefeiert, dass eines klar sein sollte: Die Luft im Olymp der Jugendzimmer wird für Casper und Konsorten dünn. Mit seinem Album „Triebwerke“ und der Single „Willst du“ dominierte Alligatoah bereits wochenlang die deutschen Streaming Charts, auch live hatte er seine Fans fest im Griff. Wenige Takte genügen und die [mehr...]


Reinhören: Alligatoah - Triebwerke

Konzertreviews

Konzert | Stadtgespräch | Dagewesen | Dortmund

Dagewesen (und verzaubert): Aurora im Konzerthaus Dortmund

Das junge Ausnahmetalent Aurora Aksnes aus Norwegen war im Konzerthaus [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Bochum

Konzertkritik: Che Sudaka in Bochum

Che Sudaka! Was klingt wie der Kampfschrei eines Ninja, hat sich in der [mehr...]
Konzert | Stadtgespräch | Dagewesen | Dortmund

Mittwochs mit Marsimoto: Ein Konzert mit Nebelmaschine

Ein Mittwoch mit Marsimoto – was darf man da erwarten? In etwa folgendes: [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Essen

Konzertkritik: Bilderbuch in Essen

Brachiale E-Gitarren die locker und gelöst Popsongs durch die Essener [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Düsseldorf

Konzertbericht: Wanda im zakk

Wanda. Endlich. Im restlos ausverkauften zakk bilden sich Schlangen aus [mehr...]