The Wedding Present

Bands wie The Wedding Present zeigen deutlich, dass Indie-Rock ursprünglich gar nicht aus Schweden kommt. Entstanden in den späten 80ern im britischen Leeds, genoss die Band um David Gadge den guten nordenglischen Einfluss von The Smiths oder New Order. Seitdem wurde so ziemlich jedes Mitglied, bis auf Gedge selbst, gefühlte drei Mal ausgetauscht. An dem Sound hat das nicht viel geändert. Auch auf dem aktuellen Album „Valentina“ bewegt sich die Band wie selbstverständlich zwischen Indie-Rock, Noise und New Wave.

 

Konzertreviews

Konzert | Dagewesen | Köln

Sexy: Das Robert Glasper Trio im Club Bahnhof Ehrenfeld

Das Fazit eines musikalischen Abends mit dem Robert Glasper Trio: In den [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Gelsenkirchen

Dagewesen: AC/DC auf Schalke

Völlig durchgeschwitzt, auf dem Boden liegend und mittlerweile nur noch in [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Bochum

Fotostrecke: Fish in der Zeche Bochum

In der ausverkauften Zeche entwickelte sich rasch eine Stimmung, die [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Dortmund

Verliebt: Die Intergalactic Lovers im FZW

Wir waren bei den Intergalactic Lovers im Dortmunder FZW und brauchten [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Mülheim

Fotostrecke: Castle Rock 2015

Castle Rock 2015 in Mülheim: u.a. mit Joachim Witt, Staubkind, Whispers in [mehr...]