Lauschen: Fries-Nuss-Quartett

Das Fries-Nuss-Quartett ist fest in der Jazztradition verankert, vereint aber die unterschiedlichsten musikalischen Einflüsse zu einem eigenständigen, facettenreichen Sound aus Klassik, Pop, Live-Techno und freier Musik. Die Musiker nutzen ihre Vielseitigkeit, um den Moment auszukosten, sei es in intimen Soli, in groovenden Unisono-Parts oder hochenergetischen Klangcollagen. Besetzung: Benyamin Nuss (p), Heinrich Fries (sax), Robert Schulenburg (b) und Simon Busch (dr). Alle vier Musiker sind Absolventen der Musikhochschulen Köln, Essen und Maastricht.

Konzertreviews

Konzert | Dagewesen | Bochum

Konzertkritik: Baroness in der Bochumer Matrix

Mit einer exklusiven Liveshow ließen die vier Ami-Metaller Bochumer Fans in [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Köln

Konzertkritik: Ben Howard & Friends im Kölner Palladium

Angekündigt war ein lauschiges Open Air Fest mit Indie-Tönen, Rheinblick [mehr...]
Konzert | Dagewesen

Haldern 2015: Das Alter und der Tod

Unser Mitarbeiter und coolibrist Max Florian Kühlem war auf dem Haldern Pop [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Mülheim

Fotostrecke: Burgfolk Festival Mülheim

Gesammelte Eindrücke vom Burgfolk Festival auf Schloss Broich in Mülheim. [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Köln

Sexy: Das Robert Glasper Trio im Club Bahnhof Ehrenfeld

Das Fazit eines musikalischen Abends mit dem Robert Glasper Trio: In den [mehr...]