Johnossi

Johnossi | Bjørn Terring

Sie klingen ein bisschen wie Mando Diao mit weniger Pop oder die Beatsteaks mit weniger Rock. Schwedischer Indierock nach Schulbuch könnte man sagen, wäre da nicht der Umstand, dass im Falle von Johnossi nur zwei Personen den Sound einer ganzen Band kreieren. Schlagzeug, Gitarre und Gesang lautet die Grundformel, die jedoch bereits vor dem aktuellen Album „Transitions“ um kleine, glücklicherweise wohldosierte, Synthie-Spielereien ergänzt wurde.

 

Konzertreviews

Party | Duisburg

Momente 2016: Beats mit Herz

Die Veranstalter des Momente Open Air sind sich sicher: Große Momente [mehr...]
Party

Heaven and Hill 2016: Guter Elektro kommt von oben

Elektro unter freiem Himmel und schönste Aussicht auf Ruhrgebiet und [mehr...]
Konzert | Bochum

Mower sind Campus RuhrComer 2016

Vier studentische Bands kämpften am Donnerstag auf der coolibristage@riff [mehr...]
Konzert | Düsseldorf

So war es auf dem Open Source Festival in Düsseldorf

Die Schwalben liefern sich ein Wettrennen mit unzähligen Seifenblasen. Sie [mehr...]
Konzert | Bochum

Caught in The Act in der Zeche Bochum

Ende November beamt sich Bochum zurück in die 90er: Caught in The Act sind [mehr...]