5 Jahre Hell und Dunkel: Glückwunsch, Kunstgeschwister!

Die dunkle Phase: Hell & Dunkel

Mit tanzbaren Klängen kennen sie sich aus, die Kunstgeschwister. Bereits seit 2007 initiiert das Kollektiv Veranstaltungen an der Schnittstelle zwischen Musik und Kunst. Ihr bekanntestes Baby, das Hell & Dunkel, begeht in diesem Jahr bereits seinen fünften Geburtstag. Der wird erneut an einem Ort gefeiert, der das Jahr über sprintenden Vierbeinern vorbehalten ist: im RennbahnPark Neuss. Dort blasen am 7. September bereits ab 10 Uhr morgens Größen wie Marek Hemmann, Circoloco-Resident-Deejane Tania Vulcano, das italienische Senkrechtstarter-Duo Clockwork und viele mehr den ausnahmslos elektronischen Geburtstagsmarsch. Letzterer, soviel ist sicher, geht directement ins Bein.


coolibri verlost 2 x 2 Karten für das Hell und Dunkel Open Air.


Insgesamt drei Bühnen werden von 15 DJs und Live Acts bespielt, wobei der dritte Floor als Kreativ-Plattform mit urbanem Feeling dienen soll. Bis 23 Uhr dauert das Tagsüber-Vergnügen. Dann geht’s im 102 Club nahtlos weiter. Ein Shuttle-Bus verbindet die helle mit der dunklen Lokalität, sodass die Besucher ihre Füßchen fürs Tanzen schonen können.

Mehr Festivals 2013

Festival 2013

Deichbrand 2013: Flieger, grüß mir ...

Für ein hochwertiges Line-Up zu sorgen, ist nur eine Aufgabe von [mehr...]
18.–21.7. Seeflughafen Cuxhaven/Nordholz
Konzert, Festival 2013

Horst: Von da vorne bis da hinten

Fleißige Festival-Hopper haben in diesem Jahr reichlich Gelegenheit, [mehr...]
2.–4.8. Platz der Republik, Mönchengladbach
Konzert, Festival 2013

Von Beats und Bits: Acht Brücken Fe...

„Ein Lied kann eine Brücke sein“ sang Joy Fleming in einem Schlager aus [mehr...]
30.4.–12.5. diverse Veranstaltungsorte, Köln

Konzertreviews

Konzert | Dagewesen | Essen

Konzertabbruch: Morrissey im Colosseum Essen

„Wenn hier nicht gleich alle wieder sitzen, dann brechen wir den ganzen [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Dortmund

Fotostrecke: Cro in den Westfalenhallen Dortmund

Cro hatte seine Fans ab dem ersten Song im Griff. Er ruft "alle Arme hoch" [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Düsseldorf

Konzertkritik: Cover Me Bad Festival im Port 7

Die einen tragen Piercings, Tätowierungen und die T-Shirts ihrer [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Köln

Konzertkritik: Ben Howard im Kölner Palladium

Ben Howard, das ist dieser freundlich, gut gelaunte, irgendwie unaufgeregte [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Essen

Fotostrecke: Bosse in der Essener Lichtburg

Bosse mit Streichern und Bläsern? Ja, der Axel kanns! In der Essener [mehr...]