Adolar: Die Kälte der neuen Biederkeit

Sänger und Bassist Tom Mischok ist der Kopf von Adolar. Er phrasiert Worte und Tonfolgen so breit, als wolle er den Wettkampf um langgezogene Vokal-Ebenen noch vor Thees Ullmann und Bill Kaulitz gewinnen. Einst mixte die Band aus Stendal (Sachsen-Anhalt) Indiepop mit Emo- und Hardcore-Einflüssen, nun gehen sie mit strammen Schritten in Richtung Mainstream. Tracks wie „Halleluja“ sind mit Bläsersätzen und zackigem Beat mächtig arrangiert. Mit Spielfreude und Ideen fahren diese Songs wie Wagons auf einer gut geölten Achterbahn: Es geht rockig rauf und poppig runter – und zwischendrin ist noch Platz für Gimmicks.

Zeitstrafe/Indigo, VÖ: 6.9.

Reinhören in "Die Kälte der neuen Bierderkeit"

Mehr CD Besprechungen

Konzert, CDs

Reverend Shine Snake Oil: Anti Soli...

Vom ursprünglichsten Blues bis hin zum schmerzendsten Experiment, von der [mehr...]
VÖ: 12.6. Noisolution/Indigo
CDs

Marathonmann: ...und Wir Vergessen ...

Hier regiert der Geist von Punkbands wie Leatherface, den Misfits oder [mehr...]
VÖ: 25.7. Century Media/Universal
CDs

Sebastien Tellier: L'aventura

Metallica-Drummer Lars Ulrich justiert sechs Monate lang seinen [mehr...]
VÖ: 11.7. Record Makers/Alive

Kommentar hinzufügen

* Pflichtfeld


Konzertreviews

Konzert | Dagewesen | Mönchengladbach

Konzertkritik: Elton John mit Hubschrauber in Mönchengladbach

Ein Weltstar ist zu Gast in Mönchengladbach. Direkt vor dem Hockeypark [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Festival 2014 | Mönchengladbach

Nachbericht: Das war HORST 2014

Drei Tage, zwei Bühnen, 31 Bands: Beim diesjährigen HORST-Festival in [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Festival 2014 | Düsseldorf

Fotostrecke: Open Source Festival 2014

Auf dem Open Source konnte man dieses Jahr eine Menge zu sehen bekommen: [mehr...]
Kunst | Konzert | Dagewesen | Düsseldorf

Konzertbericht: Impressionen vom Open Source Festival

Am frühen Morgen zeigt sich der Rhein im grauen Morgenrock: Der Fluss ist [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Essen

Dagewesen: coolibri auf der Extraschicht - Ruhris sind nicht aus Zucker

Eine Nacht der Industriekultur in Essen. Auf Zeche Zollverein steht „Das [mehr...]