Blumfeld

Blumfeld

Zwanzig Jahre ist es schon her, da veröffentlichten Blumfeld das Album „L’Etat et Moi“ und landeten damit den ganz großen Coup: Mit der Mischung aus dem tiefgründigen Sprechgesang von Sänger Jochen Distelmeyer und gitarrenlastigen Indierock-Klängen war die Platte stilbildend für eine ganze Generation deutscher Musiker. Bis heute führen Musikexperten die Platte regelmäßig in den Bestenlisten. Um das Jubiläum angemessen zu feiern, gehen die Hamburger dieses Jahr auf Reuninon-Tour – und das in Originalbesetzung!

 

Konzertreviews

Konzert | Stadtgespräch | Dagewesen | Dortmund

Dagewesen (und verzaubert): Aurora im Konzerthaus Dortmund

Das junge Ausnahmetalent Aurora Aksnes aus Norwegen war im Konzerthaus [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Bochum

Konzertkritik: Che Sudaka in Bochum

Che Sudaka! Was klingt wie der Kampfschrei eines Ninja, hat sich in der [mehr...]
Konzert | Stadtgespräch | Dagewesen | Dortmund

Mittwochs mit Marsimoto: Ein Konzert mit Nebelmaschine

Ein Mittwoch mit Marsimoto – was darf man da erwarten? In etwa folgendes: [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Essen

Konzertkritik: Bilderbuch in Essen

Brachiale E-Gitarren die locker und gelöst Popsongs durch die Essener [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Düsseldorf

Konzertbericht: Wanda im zakk

Wanda. Endlich. Im restlos ausverkauften zakk bilden sich Schlangen aus [mehr...]