Zoufris Maracas

Zoufris Maracas | Gabriel Bonnefoy

Die Franzosen mögen eine Radioquote für die Anzahl der französischen Interpreten im Radio haben, musikalisch macht sich der Einfluss anderer Kulturen jedoch zum Glück trotzdem bemerkbar. Das neuste Phänomen der Sorte heißt Zoufris Maracas und spielte vor kurzem noch am Montmartre und in der Metro. Mittlerweile hat die Band mit der Freiheitshymne „Et Ta Mère“ einen kleinen Hit gelandet. Die Mischung aus Chanson, Weltmusik und politisch linken Texten katapuliert einen direkt in den Süden und lädt zum Träumen und Tanzen ein.

coolibri verlost 3 x 2 Karten für das Konzert am 02.08. im Weltkunstzimmer, Düsseldorf.

Konzertreviews

Musik von hier | Konzert | Dagewesen | Recklinghausen

Konzertkritik: S-Clubraum Finale Recklinghausen - Starker Auftritt

Recklinghausen und die Region Vest haben eine überraschend gute, junge [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Bochum

Fotostrecke: Gentleman Unplugged

Schon auf dem Weg vom Parkhaus zum Ruhrcongress lag eine ordentliche [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Wuppertal

Konzertkritik: Sphäre Sechs & Kammarheit in Wuppertal

Ein schwereloser Sturz durch die Kälte und Dunkelheit des Alls, hin auf [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Bochum

Fotostrecke: Pohlmann in der Zeche Bochum

Pohlmann unplugged ist definitiv ein besonderes Erlebnis. Auch wenn die [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Dortmund

Dagewesen? Deichkind in der Westfalenhalle

Deichkind haben in Dortmund ihre ewige Frage an die tobende Meute [mehr...]