Zoufris Maracas

Zoufris Maracas | Gabriel Bonnefoy

Die Franzosen mögen eine Radioquote für die Anzahl der französischen Interpreten im Radio haben, musikalisch macht sich der Einfluss anderer Kulturen jedoch zum Glück trotzdem bemerkbar. Das neuste Phänomen der Sorte heißt Zoufris Maracas und spielte vor kurzem noch am Montmartre und in der Metro. Mittlerweile hat die Band mit der Freiheitshymne „Et Ta Mère“ einen kleinen Hit gelandet. Die Mischung aus Chanson, Weltmusik und politisch linken Texten katapuliert einen direkt in den Süden und lädt zum Träumen und Tanzen ein.

coolibri verlost 3 x 2 Karten für das Konzert am 02.08. im Weltkunstzimmer, Düsseldorf.

Konzertreviews

Konzert | Dagewesen | Köln

Konzertkritik: Ben Howard im Kölner Palladium

Ben Howard, das ist dieser freundlich, gut gelaunte, irgendwie unaufgeregte [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Essen

Fotostrecke: Bosse in der Essener Lichtburg

Bosse mit Streichern und Bläsern? Ja, der Axel kanns! In der Essener [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Oberhausen

Konzertkritik: Maybeshewill im Oberhausener Druckluft

Das Druckluft in Oberhausen liegt verlassen und ein wenig verwahrlost auf [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Köln

Konzertkritik: Klaxons und Fenech Soler im Luxor

Es ist noch nicht besonders voll und leider auch gar nicht warm als ich das [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Düsseldorf

Konzertkritik: Ed Sheran in Düsseldorf

An diesem Abend hat es Ed Sheeran geschafft, der großen Halle des ISS Dome [mehr...]