William Fitzsimmons

William Fitzsimmons | zakk

Im Mai erscheint William Fitzsimmons EP „Pittsburgh“, auf der er sich mit seiner Heimatstadt beschäftigt. Damit bekommen die Songs des aktuellen Albums "Lions" frische Gesellschaft auf der Bühne. Wie das so klingt, davon kann man sich am 9.8. im zakk in Düsseldorf überzeugen.

Während Musik für die meisten nichts weiter als eine unterhaltsame Freizeitbeschäftigung ist, bedeutet sie für William Fitzsimmons seit jeher essentielle Kommunikation: Seine Eltern waren beide blind, die Musik half ihm, emotionale Brücken zu ihnen zu schlagen. Dieser gewaltige Stellenwert ist auch seinen Songs anzumerken: Sie sind zwar eingebettet in einen unbeschwerten, leichten Folksound, beim genauen Hinhören offenbaren sie allerdings ihre wahre Tiefe, zu der man auch hervorragend über das eigene Leben philosophieren kann. Völlig unbeabsichtigt scheint diese Wirkung nicht zu sein, schließlich ist der Mann mit der üppigen Gesichtsbehaarung ausgebildeter Psychotherapeut.

 

Weiterlesen

 
20.2. Gloria, Köln

William Fitzsimmons: Das Gegenteil von Kino

Als Kind blinder Eltern war für William Fitzsimmons die Musik die Brücke in seinem Leben, um mit seinen Eltern zu kommunizieren. Eine Sammlung von Gitarren, Pianos und anderen Instrumenten war Teil des Hauses, und William machte schon früh mit der Musik von Bob Dylan, Joni Mitchell und Leonard Cohen Bekanntschaft. Nach seinem Studium arbeitete der 35-Jährige Songwriter für viele Jahre als [mehr...]


Konzertreviews

Musik | Konzert | Düsseldorf

Dagewesen: José González im Düsseldorfer Capitol

José González and The String Theory verzauberten das Publikum bei ihrem [mehr...]
Konzert | Köln

Konzertkritik: Conor Oberst in Köln

Conor Oberst hat anlässlich seines neuesten Albums „Ruminations“ am 21. [mehr...]
Kultur | Essen

Dagewesen: Hagen Rether erzählt von Hass

Es geht nicht um große Worte. Es geht um die kleinen Taten, die klein genug [mehr...]
Konzert | Düsseldorf

Dagewesen: Queen Esther Marrow & The Harlem Gospel Singers

Sie liebt uns. Soviel ist klar. Schließlich erwähnt sie das in jedem [mehr...]
Musik | Konzert | Kultur | Düsseldorf

Dagewesen: ASD. Wer hätte das gedacht?

Wer hätte das gedacht? Das zakk war auch vergangenen Samstag proppevoll, [mehr...]