Suffocation + Skeletonwitch

Man kennt das ja: Es ist 1990 und der bisherige Death Metal kommt einem irgendwie zu kuschelig vor. Warum nicht also noch einen drauf setzen? Suffocation begründen auf dieser Idee ihren Pionierstatus und eine solide Karriere, mit der sie vor allem die Szene in New York beeinflussten und quasi den Grundstein für ein neues Subgenre legten: Brutal Death Metal. Genregrenzen schmecken auch Skeletonwitch nicht besonders, die sich darüber hinaus bei Elementen aus Thrash und Black Metal bedienen. Eine interessante Mischung!

 

Konzertreviews

Konzert | Dagewesen | Dortmund

Konzertkritik: Amsterdam Klezmer Band im Konzerthaus Dortmund

Wenn die Amsterdam Klezmer Band gemein gewesen wäre, hätte sie nach einer [mehr...]
Konzert | Oper & Klassik | Dagewesen | Bochum

Ruhrtriennale: freitagsküche mit dem hr-Sinfonieorchester und Sylvain Cambreling

Die freitagsküche ist eine Art High-Power-Festival-Zentrum für die [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Bochum

Fotostrecke: Niedeckens BAP beim Zeltfestival

BAP bestuhlt? Eigentlich kaum vorstellbar, aber die Band um Wolfgang [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Düsseldorf

Konzertkritik: 25 Jahre Heavy Gummi im zakk

Momentan scheint es so, als ob alle popkulturellen Nostalgie-Uhren auf den [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Bochum

Konzertkritik: Milow beim ZFR

Milow den Stempel Schmusesänger aufzusetzen wäre alles andere als fair. Er [mehr...]