Rock am Ring-Nachfolger: Mönchengladbach sagt ja!

Abschied vom Nürburgring | Foto: D.N.

Rockinvasion am Niederrhein

Als sich im Mai das Ende von Rock am Ring in seiner bekannten Form am Nürburgring anbahnte, wirkte es zunächst wie eine bloße Wunschvorstellung von niederrheinischen Rockfans, dass Veranstalter Marek Lieberberg sein Nachfolge-Festival in Mönchengladbach beheimatet.

Wie Stadt und Festival-Macher heute mitteilen, ist man sich in Bezug auf eine Zusammenarbeit einig. Veranstaltungsort soll das bereits in den letzten Wochen favorisierte ehemalige Militärgelände JHQ Rheindahlen werden.

In der gemeinsamen Presseerklärung heißt es: „Natürlich konnten in der Kürze der Zeit nicht alle Fragen umfassend und abschließend geklärt werden. Aber bisher ist kein K.O.-Kriterium erkennbar, das die Veranstaltung von vornherein ausschließt.“

Marek Lieberberg lobt ausdrücklich die Zusammenarbeit mit den Vertretern der Stadt: „Wir danken allen Beteiligten für ihr konstruktives Engagement, das beispielhaft für eine moderne Metropole ist.“ Jetzt gelte es Zweifler und Kritiker von der angestrebten Partnerschaft zu überzeugen: „Wir sind bereit, Vorurteile und überholte Vorstellungen durch Fakten auszuräumen. Das ist uns bisher überall, wo wir angetreten sind, gelungen. Wir sind voller Zuversicht, in Mönchengladbach ein Weltklasse-Festival auf höchsten Niveau zu produzieren.“

Neben der Zusammenstellung eines attraktiven Line-ups gilt es jetzt vor allem organisatorische Faktoren zu klären: Welche Anfahrtswege können genutzt werden? Wie sieht es mit Park- und Camping-Möglichkeiten aus? Ist die Sicherheit der Besucher gewährleistet? Sind Naturschutzgebiete in der Umgebung ausreichend geschützt?

Fest steht aber jetzt, die große Rockinvasion am Niederrhein ist auf einem guten Weg.

Konzertreviews

Konzert | Dagewesen | Bochum

Fotostrecke: Emil Bulls in Bochum

La Confianza eröffneten mit viel Power den gestrigen Abend. An early [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Köln

Konzertkritik: Bonaparte im Kölner Gloria

Spritzendes Blut, entblößte Körper, groteske Kostüme – über die Live-Shows [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Düsseldorf

Konzertkritik: Sohn beim New Fall Festival in Düsseldorf

Schon von weitem strahlt sie dem Besucher im Nachthimmel angeleuchtet [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Düsseldorf

Konzertkritik: London Grammar in der Tonhalle Düsseldorf

Der Ausdruck „Gemischte Gefühle“ bringt den Abend in der Düsseldorfer [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Düsseldorf

Konzertkritik: Yann Tiersen im Kölner Gloria

Bekanntheit und Ruhm erlangte Yann Tiersen vor einigen Jahren durch die [mehr...]