Crowbar

Crowbar

Als Crowbar sich 1989 in New Orleans gründeten, hießen sie noch The Slugs. Schnell machten sie sich einen Namen als Pioniere des Sludge-Stils, der extrem harte Gitarren mit langsamen Doom-Klängen kombiniert. Neben einigen erfolgreichen Platten und Tourneen rotierte die Bandbesetzung in den folgenden Jahren immer fleißig. Mit dem Ausstieg von Bassist Todd Strange verlor die Band allerdings nicht nur an optischem Wiedererkennungswert, auch der Erfolg blieb aus. Also legte Frontmann Kirk Windstein die Band zunächst auf Eis und widmete sich anderen Projekten. Jetzt melden sich Crowbar mit ihrem neuen Album „Symmetrie In Black“ im zakk zurück. Ebenfalls mit dabei: Godsized und Iron Walrus.

 

Konzertreviews

Konzert | Köln

Fotostrecke: You Me At Six in Köln

You Me At Six spielten am 20.3. in der Kölner Live Music Hall - und so sah [mehr...]
Konzert | Oberhausen

Mit Schnipo Schranke nackig auf der Cocktailbar

Irgendwie passend: Am gestrigen Weltfrauentag (8.3.) löste das Hamburger [mehr...]
Konzert | Köln

Dagewesen: Johnossi in der Essigfabrik in Köln

Johnossi bei YouTube, da kommt immer noch als erstes „Man Must Dance“, ihr [mehr...]
Konzert | Köln

Fotostrecke: Skunk Anansie zerrocken Köln

Was für eine Frau, was für eine Band, was für ein Abend. Skunk Anansie [mehr...]
Köln

Fotostrecke: Two Door Cinema Club in Köln

Wir haben die schönsten Eindrücke von Two Door Cinema Club für euch [mehr...]