Creeps: Extravagantes in den Kammerspielen

Creeps stehen für extravagante Auftritte. | Foto: The Dorf / Sabrina Weniger

Als „Post-Pop mit Deep-House-Elementen“ beschreiben Kate Barlow, Israel Blaque und Kasymir Gold, Gewinner des Nachwuchswettbewerbs City Beats 2016, ihren eigenwilligen Musikstil. Extravagant und cool sind auch die Live-Auftritte des Düsseldorfer Trios, das seine Shows mit Visuals unterlegt und grundsätzlich nur mit Gesichtsmasken die Bühne betritt.

Konzertreviews

Musik | Mülheim

All you need is Reggae: Ruhr Reggae Summer 2017

Drei Tage lang nichts als Liebe, Musik und good Vibrations – wenn der Bass [mehr...]
Konzert | Dortmund

Fotostrecke: Juicy Beats 2017

Fruchtig war es. Zwei Tage Juicy Beats sind über den Westfalenpark gejagt, [mehr...]
Musik | Konzert | Essen

Dagewesen: Lee Fields & The Expressions in der Zeche Carl in Essen

Normalerweise ist das Gemecker groß, wenn ein Künstler nach einer guten [mehr...]
Musik | Konzert | Bochum

Fotostrecke: Die Pet Shop Boys im RuhrCongress

Bescheiden geben sich die Pet Shop Boys nicht. Unter dem schmucken Namen [mehr...]
Konzert | Bochum

BoTo: So war es 2017 auf der coolibri-Stage@Riff

Drei fette Tage coolibri-Stage@Riff haben uns und euch herrliche Momente, [mehr...]