Beste Bands: Finalisten der Campus RuhrComer stehen fest

| Fotos: Künstler

Am 6.7., während Bochum Total, steigt das große Finale des ruhrgebietsweiten Bandcontests für musizierende Studierende auf unserer coolibri-Stage im Riff. Wir stellen euch die brandheißen Anwärter auf den Sieg vor.

Belle Epoque

Diese vier Jungspunde aus dem schönen Herne wollen Raum für neue Kunst schaffen. Verbunden durch die Affinität zu den 60er- und 70er-Jahren schöpfen sie dabei ihre Inspiration aus der (Achtung Bandnamen-Ursprung folgt) Belle Époque der Rockmusik. Psychedelische Klänge und sphärische Gitarrensoli, aufgemotzt durch rauen Garage Rock der Moderne, bilden einen Dialog aus Vergangenheit und Gegenwart, Trance und Ekstase. Damit gewannen sie die Vorrunde in Essen.

Goytacà

Ihren Stil beschreibt die in Düsseldorf gegründete und allerorts praktizierende Band Goytacà als Brazilian Progressive Thrashmetal. Klingt heiß, verrückt und moshfreudig? Ist es auch. Die spontanen Liebesbekundungen selbst genrefremder Ersthörer oder den Sieg bei der Dortmunder Vorrunde können sich die experimentierfreudigen und spiellustigen Metaler auch nicht erklären: „Wir sind uns noch selber darüber unschlüssig, wie das sein kann, da wir keinerlei klaren Gesang zu bieten haben. Egal! Hauptsache Spaß!“ 

Lista

In Bochum gegründet, in Bochum das Finalticket gelöst. Lista machen seit 2015 deutschsprachigen Alternative Rock, der gerne in Richtung neuer Horizonte steuert. Die vier Jungs mischen Stilrichtungen und Einflüsse, von harten Gitarrenriffs mit Shouts und rockigem Gesang, bis zu groovigen Beats mit Rap ist für alles Platz im musikalischen Kosmos.

This Heals Nothing

This Heals Nothing aus Bochum mussten für ihren Platz im Finale bis nach Recklinghausen reisen. Dort sorgten sie mit ihrem Post-Hardcore für Begeisterung. Die Bandmitglieder stammen aus diversen regional bekannten Acts und verbinden, ähnlich wie der Megazord der Power Rangers, ihre Kräfte und Stärken zu einer geballten musikalischen Faust, die reinhauen kann. Dank ihrem Sound à la Alexisonfire oder Touché Amore wählte das Visions-Magazin sie schon unter die besten fünf Newcomer des Landes. Chapeau!

Konzertreviews

Musik | Konzert | Oberhausen

Irievoir und Merci: Irié Révoltés nehmen Abschied in Oberhausen

Es gibt dieses besondere Gefühl, wenn beim Konzert das vermutlich letzte [mehr...]
Konzert | Köln

Technik, die begeistert: Helene Fischer in Köln

Ende dieser Woche werden über 80.000 Zuschauer Helene Fischer live in der [mehr...]
Musik | Berlin

Vielfältige Poplandschaft bei Popkultur-Berlin

Wo sonst Städtetouristen kurz innehalten und ihre Smartphones zücken, um [mehr...]
Musik | Konzert | Dortmund

Zu hoch hinaus: Out4Fame-Festival in Dortmund

Was für Hip-Hop-Liebhaber ein ganz besonderes Highlight im [mehr...]
Party | Musik | Bochum

Ruhrtriennale: Die Ritournelle geht, aber bleibt

Die Ritournelle wird bleiben. Das steht fest. In der Erinnerung derer, die [mehr...]