Musik am Pumpwerk

Einfach mal in den Süden fahren: wahlweise in den Kölner. Dort findet in diesem Jahr nämlich zum ersten Mal das dreitägige Open-Air-Festival Musik am Pumpwerk statt. Direkt am Rheinufer der Südstadt und mit hochkarätigen Gästen. So treffen die Bläck Fööss am Eröffnungstag auf Rubalcaba und Luis Frank, ihres Zeichens Mitglieder des Buena Vista Social Clubs. Mission: die kölsch-kubanische Vereinigung in Musikform. Auch Brings und die Leningrad Cowboys tun sich für diesen Tag zusammen. Während das Samstagsprogramm bislang noch geheim ist, verspricht der Sonntag etwas weniger Lokalkolorit, dafür aber ordentlichen Wumms: mit Revolverheld, Jennifer Rostock, Wirtz und Luxuslärm.

 

Konzertreviews

Konzert | Dagewesen | Mönchengladbach

Konzertkritik: Avicii im Mönchengladbacher Hockeypark

Als DJ ein Konzert zu geben, birgt so einige Risiken: Es gibt keine Band, [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Bochum

Fotostrecke: Jamie Cullum beim ZFR

Konzert | Dagewesen | Bochum

Konzertkritik: Parov Stelar Band beim ZFR

Der Österreicher Marcus Füreder alias Parov Stelar, DER Vertreter des sog. [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Bochum

Fettes Brot beim Zeltfestival: Die Rechnung geht auf

Natürlich ist eine Live-Show von Fettes Brot kein Zufallsprodukt. Immerhin [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Bochum | Witten

Konzertkritik: Casper eröffnet Zeltfestival Ruhr 2014

Ausverkauftes Zelt zu Beginn der Kemnader Festspiele 2014 [mehr...]