Extraschicht 2014: coolibri sorgt für Musik

Mit dabei: Jakob Krakel

Es ist wieder so weit: Eine Nacht lang strömen hunderttausende Besucher durchs Revier, um der Kultur zu fröhnen. Auch wir mischen mit und haben diesmal etwas besonders Schönes für euch vorbereitet: Live-Musik am Zelt.

Zur Extraschicht bespielen wir auf Zeche Zollverein die ganze Nacht eine Bühne mit handgemachter Musik. Strenggenommen tun dies fünf talentierte Bands aus dem coolibri-Land, die ihre Akustiksets mitgebracht haben und teilweise eigens für uns den Stecker ziehen. Und die möchten wir euch im Folgenden genauer vorstellen.

Die Bands im Überblick

28.6. Zeche Zollverein, Essen

Domingo: Alltägliche Akustik

„Im Garten spielen die Nachbarskinder. Fenster auf, Live-Recording!“, postete Dominik Peters aka Domingo an einem der ersten warmen Tage des Jahres auf seiner Facebook-Seite. Der Songwriter hält ständig Augen und Ohren offen und baut die Begegnungen des Alltags in gefühlvolle Akustik-Songs ein. Unter die Gitarrenspuren mischt er gerne auch mal Glockenspiel, Akkordeon und Geige. Ansonsten [mehr...]


28.6. Zeche Zollverein, Essen

Nadine Beneke & Der Krah

Nadine Beneke trällert schon, seit sie ein kleiner Stöpsel ist. Mittlerweile schickt es sich allerdings eher von Gesang zu reden, immerhin hat die Rheinländerin professionellen Unterricht gehabt. Ihre musikalische Energie steckt sie in soulig-poppige Songs voller Alltagsgeschichten, die sie mit lustigen Anekdoten ankündigt. Während sie selbst das E-Piano bespielt, lässt sie sich von ihrem Freund [mehr...]


28.6. Zeche Zollverein, Essen

unter anderem Max: Wechselspiel

Unter Anderem Max tritt in verschiedenen Konstellationen auf. Manchmal bestehen sie nur aus Max Florian Kühlem, seiner Gitarre und den Geschichten, die sie erzählen. Diesmal wird er von einer ganze Band begleitet: Timo Lichterfeld an der Gitarre, Robin Heimann am Bass und Jan Schimmelpfennig am Schlagzeug. Der Songwriter und freie Journalist aus Bochum schreibt überwiegend auf deutsch es sei [mehr...]


28.6. Zeche Zollverein, Essen

Jakob Krakel: Am offenen Fenster

Ein Essener Songschreiber hat sich nach dem scharfsinnigen Raben aus Michael Endes „Wunschpunsch“ benannt, textet auf Deutsch und rät zu einem Glas Wein beim Hören seiner Musik. Nächster Landeplatz: Das coolibri Babo-Zelt auf Zollverein. Inga Pöting hat nachgefragt. Was hast du mit Michael Endes Jakob Krakel gemeinsam? Ich denke auch manchmal: Wäre ich doch nur bei meiner Elvira im Nest [mehr...]


28.6. Zeche Zollverein, Essen

Betrayers of Babylon: Ab ins Babo-Zelt

Seit wann? Gut drei Jahre musiziert die 6-Mann-Band aus Neuss um die Gründungsmitglieder Lukas Gaedtke und Lukas Kaminski nun zusammen.Ihre Mission? Deutschsprachigen Reggae mit witzigen Texten unter die Leute bringen.Ihre Instrumente? Schlagzeug, Gitarre, Bass, Keyboard, Trompete, Posaune. Dazu wird gesungen.Ihre Brüder und Schwestern? Ska, Dancehall, Funk, Disco, Jazz, Heiterkeit.Und welchen [mehr...]


Weiterlesen

28.6. versch. Orte, Ruhrgebiet

Extraschicht 2014: Routen-Tipps von coolibri

Nur eine einzige Nacht bleibt den Besuchern der Extraschicht, um 50 Spielorte in 20 Städten zu erleben. Geht nicht? Stimmt! Wie jedes Jahr geben wir deshalb Insider-Tipps zu cleveren Routen und stellen Highlights für Ruhris, Touris oder Jungspunde vor. [mehr...]


Konzertreviews

Konzert | Dagewesen | Bochum

Fotostrecke: Emil Bulls in Bochum

La Confianza eröffneten mit viel Power den gestrigen Abend. An early [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Köln

Konzertkritik: Bonaparte im Kölner Gloria

Spritzendes Blut, entblößte Körper, groteske Kostüme – über die Live-Shows [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Düsseldorf

Konzertkritik: Sohn beim New Fall Festival in Düsseldorf

Schon von weitem strahlt sie dem Besucher im Nachthimmel angeleuchtet [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Düsseldorf

Konzertkritik: London Grammar in der Tonhalle Düsseldorf

Der Ausdruck „Gemischte Gefühle“ bringt den Abend in der Düsseldorfer [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Düsseldorf

Konzertkritik: Yann Tiersen im Kölner Gloria

Bekanntheit und Ruhm erlangte Yann Tiersen vor einigen Jahren durch die [mehr...]