Christuskirche: Aimee Mann akustisch

Aimee Mann spielt in Bochum akustisch

Nein, tragisch ist es nicht, dass den meisten Menschen bei Aimee Mann der Soundtrack zu Magnolia einfällt. Er war genial und ihr Durchbruch. Und anschließend hat sie genau das nicht gemacht, was erwartbar gewesen wäre, nämlich nach den Gesetzen der Musikindustrie zu arbeiten, um ihren Erfolg zu maximieren. Von daher ist Manns musikalische Karriere etwas kleiner ausgefallen, aber ihre Integrität hat sie behalten. Nicht umsonst zählt die New York Times sie zu den wichtigsten Musikerinnen ihrer Generation.



Das aktuelle Album "Charmer" ist typisch Mann, dabei merklich beeinflusst von einer intensiven Beatles Phase. Klassisches Singer/Songwriter-Material, textlich kleine Kurzgeschichten. Sie selbst sagt, das Album setze sich mit den Wesenszügen der charmanten Narzissten ausseinandern. Ein Typ Mensch, dem sie selbst immer wieder erliegt, was nicht immer eine gute Entscheidung ist.

Das Konzert in Bochum ist einer von nur drei Terminen in Deutschland. Und die Christuskirche dürfte eine hervorragende Location für ein akustisches Set sein. 

Video

Mehr Konzerte

Konzertreviews

Musik

Dagewesen: K.I.Z im Dortmunder Westfalenpark

Am Samstagabend feierte die "Hurra die Welt geht unter"-Tour von K.I.Z [mehr...]
Konzert | Gelsenkirchen

Dagewesen: Chemical Brothers in Gelsenkirchen

The Chemical Brothers gaben ihr einziges Deutschlandkonzert im Amphitheater [mehr...]
Konzert | Düsseldorf

Fotostrecke: Limp Bizkit live in Düsseldorf

Limp Bizkit zeigten gestern in der Mitsubishi Electric Halle, dass sie es [mehr...]
Konzert | Rees-Haldern

Festivalkritik: Haldern Pop 2016

Das 33. Haldern Pop Festival überzeugte mit großartigen Konzerten und [mehr...]
Bochum

So war der Samstag auf der coolibri-Stage@Riff

Schönste Melancholie, brennender Indie, kompromissloser Rock und fetziger [mehr...]