Christuskirche: Aimee Mann akustisch

Aimee Mann spielt in Bochum akustisch

Nein, tragisch ist es nicht, dass den meisten Menschen bei Aimee Mann der Soundtrack zu Magnolia einfällt. Er war genial und ihr Durchbruch. Und anschließend hat sie genau das nicht gemacht, was erwartbar gewesen wäre, nämlich nach den Gesetzen der Musikindustrie zu arbeiten, um ihren Erfolg zu maximieren. Von daher ist Manns musikalische Karriere etwas kleiner ausgefallen, aber ihre Integrität hat sie behalten. Nicht umsonst zählt die New York Times sie zu den wichtigsten Musikerinnen ihrer Generation.



Das aktuelle Album "Charmer" ist typisch Mann, dabei merklich beeinflusst von einer intensiven Beatles Phase. Klassisches Singer/Songwriter-Material, textlich kleine Kurzgeschichten. Sie selbst sagt, das Album setze sich mit den Wesenszügen der charmanten Narzissten ausseinandern. Ein Typ Mensch, dem sie selbst immer wieder erliegt, was nicht immer eine gute Entscheidung ist.

Das Konzert in Bochum ist einer von nur drei Terminen in Deutschland. Und die Christuskirche dürfte eine hervorragende Location für ein akustisches Set sein. 

Video

Mehr Konzerte

Konzert, Festival 2014

KLANGART: Kunst für die Ohren

Der malerische Skulpturenpark Waldfrieden, wo man auch hinsieht modern [mehr...]
4.4.-19.11. Skulpturenpark Waldfrieden, Wuppertal
Konzert, Stadtgespräch

Judith Holofernes: „Ich wäre gerne ...

Im Februar veröffentlichte Judith Holofernes ihr erstes Soloalbum „Ein [mehr...]
3.4. FZW, Dortmund
17.4. Gloria, Köln
16.4. Ringlokschuppen, Bielefeld
Konzert

Triowabohu: Jazz im Simonz

Jazzmusiker zählen ebenso wie andere Musiker gerne auf, was sie alles so [mehr...]
17.4. Simonz, Wuppertal

Konzertreviews

Konzert | Dagewesen | Essen

Konzertkritik: Heisskalt in der Weststadthalle Essen

Heisskalt sind gut unterwegs. Am Tag nach ihrem Konzert in der Essener [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Oberhausen

Fotostrecke: The Meteors live in Oberhausen

Nachdem die Trillionairs dem Publikum schon mal mit ihrer Mischung aus [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Bochum

Konzertkritik: Gloria im Bochumer Bahnhof Langendreer

Vier Jahre lang machten Wir-sind-Helden-Gitarrist Mark Tavassol und [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Oberhausen

Fotostrecke: Solar Fake live in Oberhausen

Mit dem Opener Pre/Verse und Janosch Moldau haben die Jungs um Sven [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Dortmund

Konzertkritik: Casper in Dortmund - Don't look back in anger

Casper ist, wenn Emo-Kids sich zum HipHop-Beat biegen. Casper ist, wenn [mehr...]