Tipps fürs Pfingstwochenende

Festivals und Partys in der Region

Herrlich – ein langes Wochenende steht vor der Tür, die Sonne macht auch mit, und Musik liegt in der Luft! Das Pfingstwochenende bietet nicht nur die Möglichkeit zum Party-Marathon, sondern läutet auch endgültig die Festivalsaison ein!

Wer über Pfingsten musikalisch tatsächlich nicht bedient wird, dem ist wohl auch nicht mehr zu helfen. Was sich da in der Region so Open Air und in Clubs abspielt ist durchaus beeindruckend:

Beispielsweise das Rock Hard Festival in Gelsenkirchen. Vom Freitag bis Sonntag spielen hier W.A.S.P., Bolt Thrower, Turbonegro und viele mehr.

Das traditionelle Jazzfestival Moers startet ebenfalls am Freitag. Dort konnte man gerade stolz verkünden, dass die Projektmittel für das nächste Jahr noch einmal verdoppelt wurden, was sicherlich dem Renommee und der guten Arbeit der Veranstalter zuzuschreiben ist.

Beim Ruhrpott Rodeo geht am Samstag und Sonntag in Hünxe ...nun ja... der Punk ab, mit dabei u.a. The Toy Dolls,  Slime, Marky Ramone, Peter And The Test Tube Babies und Sondaschule.

Am Montag lädt das traditionelle Pfingst Open Air ins idyllische Essen-Werden. Das ist immer einen Ausflug wert!

Nebenan auf dem Pink Pop bei den niederländischen Nachbarn, schaut ein alter Bochumer vorbei: Da steht tatsächlich Herbert Grönemeyer neben Bruce Springsteen auf dem Plakat. Aber auch The Hives, The Cure, Linkin Park, Soundgarden und und und... Ein volles Programm von Samstag bis Montag. Einfach mal kurz über die Grenze fahren.

Etwas ruhiger, aber musikalisch genauso erstklassig geht es am Samstag und Sonntag beim Grolsch Blues Festival in Schöppingen zu.

In der Jahrhunderthalle gibt’s bei Ruhr International Essbares, Trinkbares, Sichtbares und vor allem Hörbares beim Austausch der Kulturen.

In Dortmund wird auf den Pollerwiesen getanzt! Namenhafte DJs wie DJ Koze, Fritz Kalkbrenner und Moonbootica sollten den grünen Tanzboden des Revierparks Wischlingen am Sonntag in Schwingung versetzen.

Weniger Beats, mehr Vokale: Das Sparkassen A-Capella-Festival in der Klangvokal-Reihe sorgt am Sonntag im Westfalenpark fürs Kontrastprogramm.

 

Auch das Partyprogramm am Wochenende hat einiges zu bieten. Hier ein paar Highlights:

Im Hotel Shanghai startet am Freitag die neue Partyreihe Pearl mit entsprechend tollen Acts.

Das 3001 in Düsseldorf verabschiedet sich über das gesamte Wochenende mit einem Party-Marathon, der ebenfalls am Freitagabend startet.

Auch beim Goethebunker in Essen ist am Freitag und Samstag Staffelübergabe angesagt.

Am Samstag gibt’s Audiofashion im Duisburger High 5 Club, der Firestarter schippert auf der Santa Monica in den Pfingstsonntag, wo er dann im FZW Dortmund weitermacht und in Wuppertal wird es Kuntabunt.Die wollen doch nur spielen! Der Plattenpapzt lädt Samstag ebenfalls zur Revival-Party Gameboys nach Düsseldorf.

Zum Ausklang feiert man in Düsseldorf am Sonntag dann mal lässige 23 Jahre NOH-Projektionsspektakel.

Viel mehr Party- und Veranstaltungstipps in NRW findet ihr natürlich in unserem Online-Terminkalender. Viel Spaß beim Feiern!

Konzertreviews

Konzert | Dagewesen | Bochum

Fotostrecke: Emil Bulls in Bochum

La Confianza eröffneten mit viel Power den gestrigen Abend. An early [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Köln

Konzertkritik: Bonaparte im Kölner Gloria

Spritzendes Blut, entblößte Körper, groteske Kostüme – über die Live-Shows [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Düsseldorf

Konzertkritik: Sohn beim New Fall Festival in Düsseldorf

Schon von weitem strahlt sie dem Besucher im Nachthimmel angeleuchtet [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Düsseldorf

Konzertkritik: London Grammar in der Tonhalle Düsseldorf

Der Ausdruck „Gemischte Gefühle“ bringt den Abend in der Düsseldorfer [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Düsseldorf

Konzertkritik: Yann Tiersen im Kölner Gloria

Bekanntheit und Ruhm erlangte Yann Tiersen vor einigen Jahren durch die [mehr...]