SSDS: Schwelm sucht den Superstar

Ich bin kein Star. Hört mir einfach zu.

Nicht in Wuppertal, nicht in Solingen, nicht in Remscheid, nein, an der Peripherie des Bergischen Landes werden die Stars geboren – also die Bergischen Stars, die dann fortan in ihrer Stadt weltberühmt sind. In diesem Fall geht es um Schwelm, und, hallo!, der Schwelmer Song Contest ist eine echte Hausnummer! „Er ist bundesweit in dieser Form nach wie vor einzigartig“, freuen sich die Veranstalter, die 2013 schon in die siebte Contest-Runde gehen. „Nirgendwo anders kann man im Rahmen einer insgesamt mehr als sechsstündigen Veranstaltung, inklusive des circa 120-minütigen Wettbewerbs, soviel Live-Musik mit Wettbewerbscharakter erleben, und nirgendwo anders geben sich so viele unterschiedliche Sängerinnen und Sänger das Mikro in die Hand. Egal ob Schlager, Rock oder Pop, ob hart oder zart, ob Cover oder selbst komponiert – die einen singen fast wie Profis, die anderen eher wie ‚unter der Dusche’. Genau diese Mischung macht’s!“ Hört sich nach einem großen Spaß an, der ja wohl mal ein echter Anlass ist, die EN-Stadt zu besuchen.

Konzertreviews

Musik | Konzert | Dagewesen | Köln

Konzertkritik: The Libertines in Köln

The Libertines haben sich trotz jahrelanger Pause ihren [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Köln

Konzertkritik: Tame Impala in Köln

"Happy Karneval!" Spätestens mit dieser Bemerkung hat sich der Frontman [mehr...]
Konzert | Stadtgespräch | Dagewesen | Dortmund

Dagewesen (und verzaubert): Aurora im Konzerthaus Dortmund

Das junge Ausnahmetalent Aurora Aksnes aus Norwegen war im Konzerthaus [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Bochum

Konzertkritik: Che Sudaka in Bochum

Che Sudaka! Was klingt wie der Kampfschrei eines Ninja, hat sich in der [mehr...]
Konzert | Stadtgespräch | Dagewesen | Dortmund

Mittwochs mit Marsimoto: Ein Konzert mit Nebelmaschine

Ein Mittwoch mit Marsimoto – was darf man da erwarten? In etwa folgendes: [mehr...]