Miriam Bryant

Miriam Bryant

Sie ist gerade mal 21, doch ihre Stimme klingt bereits nach einer gereiften Souldiva und einigen angezechten Nächten. Britischer Pop trifft hier auf Melancholie und Schwere und kreiert einen Sound, der an Adele erinnert. Die erfolgreiche Debütsingle „Finders Keepers“ soll übrigens der erste, selbstgeschriebene Song der aus Schweden stammenden Sängerin gewesen sein. Na dann können wir uns ja noch auf einige musikalische Blüten von Frau Bryant freuen.

 

Konzertreviews

Musik

Dagewesen: K.I.Z im Dortmunder Westfalenpark

Am Samstagabend feierte die "Hurra die Welt geht unter"-Tour von K.I.Z [mehr...]
Konzert | Gelsenkirchen

Dagewesen: Chemical Brothers in Gelsenkirchen

The Chemical Brothers gaben ihr einziges Deutschlandkonzert im Amphitheater [mehr...]
Konzert | Düsseldorf

Fotostrecke: Limp Bizkit live in Düsseldorf

Limp Bizkit zeigten gestern in der Mitsubishi Electric Halle, dass sie es [mehr...]
Konzert | Rees-Haldern

Festivalkritik: Haldern Pop 2016

Das 33. Haldern Pop Festival überzeugte mit großartigen Konzerten und [mehr...]
Bochum

So war der Samstag auf der coolibri-Stage@Riff

Schönste Melancholie, brennender Indie, kompromissloser Rock und fetziger [mehr...]