Miriam Bryant

Miriam Bryant

Sie ist gerade mal 21, doch ihre Stimme klingt bereits nach einer gereiften Souldiva und einigen angezechten Nächten. Britischer Pop trifft hier auf Melancholie und Schwere und kreiert einen Sound, der an Adele erinnert. Die erfolgreiche Debütsingle „Finders Keepers“ soll übrigens der erste, selbstgeschriebene Song der aus Schweden stammenden Sängerin gewesen sein. Na dann können wir uns ja noch auf einige musikalische Blüten von Frau Bryant freuen.

 

Konzertreviews

Musik | Konzert | Dagewesen | Köln

Konzertkritik: The Libertines in Köln

The Libertines haben sich trotz jahrelanger Pause ihren [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Köln

Konzertkritik: Tame Impala in Köln

"Happy Karneval!" Spätestens mit dieser Bemerkung hat sich der Frontman [mehr...]
Konzert | Stadtgespräch | Dagewesen | Dortmund

Dagewesen (und verzaubert): Aurora im Konzerthaus Dortmund

Das junge Ausnahmetalent Aurora Aksnes aus Norwegen war im Konzerthaus [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Bochum

Konzertkritik: Che Sudaka in Bochum

Che Sudaka! Was klingt wie der Kampfschrei eines Ninja, hat sich in der [mehr...]
Konzert | Stadtgespräch | Dagewesen | Dortmund

Mittwochs mit Marsimoto: Ein Konzert mit Nebelmaschine

Ein Mittwoch mit Marsimoto – was darf man da erwarten? In etwa folgendes: [mehr...]