Maxim

Maxim | Heiko Landkammer

Einigen eingeweihten Reggae-Fans dürfte der Name Maxim noch in einer Reihe mit Nosliw einfallen. Denn bevor er sich dem sanften Songwriter-Pop verschrieb, fand man den Wahl-Kölner in der noch immer dünn besetzten deutschsprachigen Roots-Reggae-Abteilung. Heute kann er sich damit jedoch nicht mehr identifizieren. An den Songtexten auf seinem aktuellen Album „Staub“ feilte übrigens auch Wir-sind-Helden-Sängerin Judith Holofernes mit.

 

Konzertreviews

Konzert | Dagewesen | Bochum

Fotostrecke: Niedeckens BAP beim Zeltfestival

BAP bestuhlt? Eigentlich kaum vorstellbar, aber die Band um Wolfgang [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Düsseldorf

Konzertkritik: 25 Jahre Heavy Gummi im zakk

Momentan scheint es so, als ob alle popkulturellen Nostalgie-Uhren auf den [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Bochum

Konzertkritik: Milow beim ZFR

Milow den Stempel Schmusesänger aufzusetzen wäre alles andere als fair. Er [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Mönchengladbach

Konzertkritik: Avicii im Mönchengladbacher Hockeypark

Als DJ ein Konzert zu geben, birgt so einige Risiken: Es gibt keine Band, [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Bochum

Fotostrecke: Jamie Cullum beim ZFR