Irma

Irma | zakk

Eine junge Frau stellt regelmäßig kleine Musikvideos von sich ins Netz, sammelt so eine wachsende Fangemeinde, bis sie schließlich bei Universal ihr Debütalbum veröffentlicht und damit in Frankreich die Top Twenty knackt. So märchenhaft und modern liest sich die Erfolgsstory von Irma, die mit 15 aus Kamerun nach Frankreich kam. Ihre Songs werden von den Klängen einer akustischen Gitarre dominiert und durch Neo-Soul und Pop ergänzt. Stellenweise erinnert diese Version der Weltmusik an Sängerin Ayo.

 

Konzertreviews

Konzert | Comedy & Co | Dagewesen | Köln

Konzertkritik: Rainald Grebe in Köln

Vier Frauen mit Pferdeköpfen stehen am Bühnenrand und werfen die Beine in [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Köln

Konzertkritik, Family of the Year

Am Freitag wurden sie für ihren Rauf-Runter-Radiohit „Hero“ mit Platin [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Essen

Konzertkritik: Heisskalt in der Weststadthalle Essen

Heisskalt sind gut unterwegs. Am Tag nach ihrem Konzert in der Essener [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Oberhausen

Fotostrecke: The Meteors live in Oberhausen

Nachdem die Trillionairs dem Publikum schon mal mit ihrer Mischung aus [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Bochum

Konzertkritik: Gloria im Bochumer Bahnhof Langendreer

Vier Jahre lang machten Wir-sind-Helden-Gitarrist Mark Tavassol und [mehr...]