Kalle Mattson

Bedächtig, klar akzentuiert mit einer Stimme, die eine so besondere Tonlage hat, dass sie auf dem schmalen Grad zwischen nervig und besonders perfekt ausbalanciert ist, erzählt kalle Mattson seine Geschichten. Der Grundton auf dem neuen Album „The Moon Will Be Golden“ pendelt zwischen Hoffnung und Melancholie, genau wie der 22-jährige Songwriter selbst, der, zumindest in der Netzgemeinschaft, kein Newcomer mehr ist.

 

Konzertreviews

Kultur | Essen

Dagewesen: Hagen Rether erzählt von Hass

Es geht nicht um große Worte. Es geht um die kleinen Taten, die klein genug [mehr...]
Konzert | Düsseldorf

Dagewesen: Queen Esther Marrow & The Harlem Gospel Singers

Sie liebt uns. Soviel ist klar. Schließlich erwähnt sie das in jedem [mehr...]
Musik | Konzert | Kultur | Düsseldorf

Dagewesen: ASD. Wer hätte das gedacht?

Wer hätte das gedacht? Das zakk war auch vergangenen Samstag proppevoll, [mehr...]
Konzert | Düsseldorf

Dagewesen: Torch. Blauer Samt.

Am Donnerstag gab sich Deutsch-Rap Urgestein Torch im zakk die Ehre, um [mehr...]
Musik | Konzert | Düsseldorf

Dagewesen: Die Goldenen Zitronen in Düsseldorf

Am dritten Abend des Lieblingsplatten-Festivals im Düsseldorfer zakk [mehr...]