Fettes Brot, Simple Minds & Annett Louisan beim Zeltfestival

Kommen an die Kemnade: fettes Brot | Foto: Jens Herrndorf

Drei Namen hatte das Zeltfestival von seinem Programm 2014 noch unter Verschluss gehalten. Nun sind sie raus: Fettes Brot, Annett Louisan und die Simple Minds kommen in die weiße Stadt am See und sind dort in bester Gesellschaft.

Denn dort ist die Liste der Größen in diesem Jahr besonders dick: Das Eröffnungskonzert wird von Rapper und Rockröhre Casper bestritten. Außerdem warten Prinz Pi und die Broilers auf junges Publikum. Tim Bendzko, die Sportfreunde Stiller und BAP runden das Generationsübergreifende Programm ab.

Fettes Brot sind mit ihrem frischen Album „3 is ne Party“ unterwegs, dessen Titel Programm ist. Von den insgesamt 13 Tracks hat fast jeder Partyhitpotential. Zusammen mit den bekannten Klassikern dürfte das Konzert am 23.8. eine große Sause werden. Auch die Simple Minds (4.9.) sorgen bei ihren Auftritten für Stimmung, wenn mit einem Hit nach dem anderen die 80er und 90er wieder heraufbeschwört werden. Beschaulicher geht es da bei Annett Louisan am 25.8. zu, die ihre ganz persönlichen Songzeilen mit charmant zarter Stimme vorträgt.

Mehr zum Zeltfestival 2014

22.8.-7.9. Kemnader See, Bochum/Witten

ZFR14: Von wegen Hinterland!

Casper, die Sportfreunde Stiller und Tim Bendzko kommen 2014 in die weiße Stadt am See. Damit haben die Veranstaler des Zeltfestivals auch in diesem Jahr ein schönes Line-Up zusammengeschnürt, das sowohl [mehr...]


Kommentare

  1. von coolibri 22.04.14 (10:25 Uhr)

    Hallo B. Jens,
    danke für den Hinweis. Wir kümmern uns drum, dass die Tickets so schnell wie möglich ergänzt werden.

    Viele Grüße

    Lisa

  2. von B.Jens 20.04.14 (23:40 Uhr)

    Die Tickets für Simple Minds gibt´s nicht?

Kommentar hinzufügen

* Pflichtfeld


Konzertreviews

Konzert | Dagewesen | Bochum

Fotostrecke: Emil Bulls in Bochum

La Confianza eröffneten mit viel Power den gestrigen Abend. An early [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Köln

Konzertkritik: Bonaparte im Kölner Gloria

Spritzendes Blut, entblößte Körper, groteske Kostüme – über die Live-Shows [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Düsseldorf

Konzertkritik: Sohn beim New Fall Festival in Düsseldorf

Schon von weitem strahlt sie dem Besucher im Nachthimmel angeleuchtet [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Düsseldorf

Konzertkritik: London Grammar in der Tonhalle Düsseldorf

Der Ausdruck „Gemischte Gefühle“ bringt den Abend in der Düsseldorfer [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Düsseldorf

Konzertkritik: Yann Tiersen im Kölner Gloria

Bekanntheit und Ruhm erlangte Yann Tiersen vor einigen Jahren durch die [mehr...]