Darkside kommen nach Dortmund

Bei Darkside hört man sofort, dass hier zwei Musikliebhaber nächtelang eingespielt und rumgefrickelt haben. Das Duo besteht aus dem Wunderkind der elektronischen Musik, Nicolas Jaar und seinem Konzertgitarristen, -drummer und überhaupt Multiinstrumentalist, Dave Harrington.Während man auf dem selbstbewussten Remix von Daft Punks "Random Access Memories" noch sehr experimentell mit knarzenden Noise-Effekten spielte, geht es auf Debütalbum "Psychic" wesentlich harmonischer zu. Tragendes Element ist hier die E-Gitarre und diverse elektronische Elemente, die umeinander kreisen, wie Nebel im Rampenlicht. Behutsam, aber nicht im Rückwärtsgang, bauen sich die einzelnen Songs auf bis sich die Tonspuren aus Pecussions, Gesang und Hall um das Grundgerüst geschmiegt haben und sich ein großes Ganzes ergibt.

Darkside: 16.7. FZW Dortmund

Darkside - Psychic im Stream

Remix: Random Access Memories

Mehr Konzerte

Konzert

Giant Rooks: Faszinierender Art Pop

Die Giant Rooks sind fünf blutjunge Jungs aus Hamm, deren Talent man gar [mehr...]
17.2. FZW, Dortmund
20.2. Zeche Carl, Essen
Konzert

Milky Chance: Indiehelden zu Besuch

Vom Kassler Indiegeheimtipp zum weltweiten Phänomen: Den Jungs von Milky [mehr...]
21.2. Phoenixhalle, Dortmund
Konzert

James Vincent McMorrow: Keine Schub...

Der Ire mit der Falsettstimme lässt sich nur ungern in Genre-Schubladen [mehr...]
20. und 21.2. FFT Kammerspiele, Düsseldorf

Konzertreviews

Musik | Konzert | Düsseldorf

Auf Rädern: Marilyn Manson in Düsseldorf

Die einen fluchten. Die anderen jubelten. Marilyn Manson gastierte am [mehr...]
Köln

Fotostrecke: London Grammar im Palladium Köln

Kraftvoll, einfühlsam, bewegend: London Grammar haben am Samstag, den [mehr...]
Musik | Konzert | Krefeld

Alice Cooper – Böse Überraschungen

Alice Cooper ist ein Unikat des Bösen, seine Shows sind legendär und [mehr...]
Konzert | Köln

Fotostrecke: Kasabian in Köln

Am 7.11. spielten Kasabian im Kölner E-Werk. Wir haben euch eine [mehr...]
Musik | Konzert | Dortmund

Kraftklub: Schüchterne Rampensau auf Crowdsurfing-Kurs

9000 Menschen voll in der Hand und dabei irgendwie nahbar und sympathisch: [mehr...]