Sizarr

Sizarr | Erik Weiss

Eine Newcomer-Band aus Landau spielt sich mit ihrem Debütalbum mal eben lässig in die Jahrescharts von Intro und laut.de. „Psycho Boy Happy“ heißt das Erstlingswerk: Das Cover zeigt einen Rockerrücken. Lederjacke, alles schwarzweiß bis auf den kunterbunten Batch auf der Jacke. Optisch auffallend und schwer einzuordnen, genauso wie die Musik der Band. Der Name erinnert zwar an einen Reggae Artist, doch die Landauer Jungs sind eher in der Indie-Ecke zuhause. Diese dekorieren sie jedoch geschickt mit Percussions, Synthies und der tragenden Stimme von Sänger Deaf Sty.

 

Video:

Konzertreviews

Konzert | Dagewesen | Köln

Konzertkritik: Tame Impala in Köln

"Happy Karneval!" Spätestens mit dieser Bemerkung hat sich der Frontman [mehr...]
Konzert | Stadtgespräch | Dagewesen | Dortmund

Dagewesen (und verzaubert): Aurora im Konzerthaus Dortmund

Das junge Ausnahmetalent Aurora Aksnes aus Norwegen war im Konzerthaus [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Bochum

Konzertkritik: Che Sudaka in Bochum

Che Sudaka! Was klingt wie der Kampfschrei eines Ninja, hat sich in der [mehr...]
Konzert | Stadtgespräch | Dagewesen | Dortmund

Mittwochs mit Marsimoto: Ein Konzert mit Nebelmaschine

Ein Mittwoch mit Marsimoto – was darf man da erwarten? In etwa folgendes: [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Essen

Konzertkritik: Bilderbuch in Essen

Brachiale E-Gitarren die locker und gelöst Popsongs durch die Essener [mehr...]