Laetitia Sadier

Laetitia Sadier | David Thayer

Als Sängerin und Songschreiberin bei Stereolab ist Laetitia Sadier sicherlich vielen ein Begriff. Doch seit die Band sich auf unbestimmte Zeit im Ruhemodus befindet, wandelt Sadier auf Solopfaden. Ganz Französin, eröffnet sie ihr neues Album „Silencio“ mit einer Hommage an Jean Renoirs Film „la reglé du jeu“ (Die Regeln des Spiels), der sich 1939 mit dem Thema Faschismus beschäftigte. Auch die übrige Platte thematisiert, mal auf Englisch, mal auf Französisch, gesellschaftliche Themen und packt diese in anspruchsvolle Melodien und Klangexperimente.

 

Konzertreviews

Konzert | Oper & Klassik | Dagewesen | Bochum

Ruhrtriennale: freitagsküche mit dem hr-Sinfonieorchester und Sylvain Cambreling

Die freitagsküche ist eine Art High-Power-Festival-Zentrum für die [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Bochum

Fotostrecke: Niedeckens BAP beim Zeltfestival

BAP bestuhlt? Eigentlich kaum vorstellbar, aber die Band um Wolfgang [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Düsseldorf

Konzertkritik: 25 Jahre Heavy Gummi im zakk

Momentan scheint es so, als ob alle popkulturellen Nostalgie-Uhren auf den [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Bochum

Konzertkritik: Milow beim ZFR

Milow den Stempel Schmusesänger aufzusetzen wäre alles andere als fair. Er [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Mönchengladbach

Konzertkritik: Avicii im Mönchengladbacher Hockeypark

Als DJ ein Konzert zu geben, birgt so einige Risiken: Es gibt keine Band, [mehr...]