Imun: James Harries

Minimalistisches Erzählen, ganz große Melodien, eine wandelbare Stimme und Gesang mit vollem Einsatz – das alles vereint der Engländer James Harries. Auf einen Diplomabschluss in Immunologie folgte zunächst der Beitritt in eine amerikanische Country Blues Band. Spätestens nach dem obligatorischen Jahr als Straßenmusiker war klar: Der Lebensweg als Musiker war längst vorprogrammiert. „Wie ein Hochleistungsscheinwerfer breitet sich seine Stimme in Wellen aus. Ihre Wucht durchdringt jeden Körper, Moleküle beginnen zu tanzen“, schwärmt die aktuelle Ankündigung.

Konzertreviews

Konzert | Dagewesen | Köln

Konzertkritik: Bonaparte im Kölner Gloria

Spritzendes Blut, entblößte Körper, groteske Kostüme – über die Live-Shows [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Düsseldorf

Konzertkritik: Sohn beim New Fall Festival in Düsseldorf

Schon von weitem strahlt sie dem Besucher im Nachthimmel angeleuchtet [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Düsseldorf

Konzertkritik: London Grammar in der Tonhalle Düsseldorf

Der Ausdruck „Gemischte Gefühle“ bringt den Abend in der Düsseldorfer [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Düsseldorf

Konzertkritik: Yann Tiersen im Kölner Gloria

Bekanntheit und Ruhm erlangte Yann Tiersen vor einigen Jahren durch die [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Dortmund

Konzertkritik: Die Beatsteaks im FZW in Dortmund

Vergangenen Sonntag gab es für unsere Autorin nach gut 10 Jahren ein [mehr...]