Cargo City

Seit über fünf Jahren und vier Alben wachsen Cargo City an sich und ihrer Musik. Über all diese Zeit haben sich die fünf Frankfurter aber ihren jugendlichen Charme bewahrt. Verspielt und beherzt – das zeichnet die Band aus. Mit ihrer poppigen Musik bewegt sich „Cargo City“ mal zwischen scheuen, zurückgezogenen Balladen, mal zwischen fröhlich tänzelnden Liebeserklärung. Dieses jugendliche Wechselbad der Gefühle macht den Charme der Band aus. Die Band ist über die Jahre greift. Gealtert ist sie nicht.

Tickets im coolibri-Ticketshop
weststadt-halle.de

Reinhören

Konzertreviews

Musik | Konzert | Dagewesen | Köln

Konzertkritik: The Libertines in Köln

The Libertines haben sich trotz jahrelanger Pause ihren [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Köln

Konzertkritik: Tame Impala in Köln

"Happy Karneval!" Spätestens mit dieser Bemerkung hat sich der Frontman [mehr...]
Konzert | Stadtgespräch | Dagewesen | Dortmund

Dagewesen (und verzaubert): Aurora im Konzerthaus Dortmund

Das junge Ausnahmetalent Aurora Aksnes aus Norwegen war im Konzerthaus [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Bochum

Konzertkritik: Che Sudaka in Bochum

Che Sudaka! Was klingt wie der Kampfschrei eines Ninja, hat sich in der [mehr...]
Konzert | Stadtgespräch | Dagewesen | Dortmund

Mittwochs mit Marsimoto: Ein Konzert mit Nebelmaschine

Ein Mittwoch mit Marsimoto – was darf man da erwarten? In etwa folgendes: [mehr...]