Stabil Elite: Glamour und die Ästhetik

| Foto: Jan Thierhoff

Schon ihr Erstling „Douze Pouze“ (2012) wurde von der Kritik hochgelobt. Das ist beim Nachfolger, für den sich die Düsseldorfer vier Jahre Zeit gelassen haben, nicht anders. Und der funktioniert (fast) ohne Krautrock-Anleihen.

„Spumante“ heißt das im letzten Mai releaste Doppelalbum, und Spumante ist auch das ideale Getränk zum lässigen Soundtrack der gut gekleideten Herren. Wie sie den Glamour und die Ästhetik der 80er wiederaufleben lassen, hat Stil und Klasse und erinnert an Sommerferien und süßes Nichtstun.

Konzertreviews

Musik | Mülheim

All you need is Reggae: Ruhr Reggae Summer 2017

Drei Tage lang nichts als Liebe, Musik und good Vibrations – wenn der Bass [mehr...]
Konzert | Dortmund

Fotostrecke: Juicy Beats 2017

Fruchtig war es. Zwei Tage Juicy Beats sind über den Westfalenpark gejagt, [mehr...]
Musik | Konzert | Essen

Dagewesen: Lee Fields & The Expressions in der Zeche Carl in Essen

Normalerweise ist das Gemecker groß, wenn ein Künstler nach einer guten [mehr...]
Musik | Konzert | Bochum

Fotostrecke: Die Pet Shop Boys im RuhrCongress

Bescheiden geben sich die Pet Shop Boys nicht. Unter dem schmucken Namen [mehr...]
Konzert | Bochum

BoTo: So war es 2017 auf der coolibri-Stage@Riff

Drei fette Tage coolibri-Stage@Riff haben uns und euch herrliche Momente, [mehr...]