Stabil Elite: Glamour und die Ästhetik

| Foto: Jan Thierhoff

Schon ihr Erstling „Douze Pouze“ (2012) wurde von der Kritik hochgelobt. Das ist beim Nachfolger, für den sich die Düsseldorfer vier Jahre Zeit gelassen haben, nicht anders. Und der funktioniert (fast) ohne Krautrock-Anleihen.

„Spumante“ heißt das im letzten Mai releaste Doppelalbum, und Spumante ist auch das ideale Getränk zum lässigen Soundtrack der gut gekleideten Herren. Wie sie den Glamour und die Ästhetik der 80er wiederaufleben lassen, hat Stil und Klasse und erinnert an Sommerferien und süßes Nichtstun.

Konzertreviews

Konzert | Köln

Fotostrecke: You Me At Six in Köln

You Me At Six spielten am 20.3. in der Kölner Live Music Hall - und so sah [mehr...]
Konzert | Oberhausen

Mit Schnipo Schranke nackig auf der Cocktailbar

Irgendwie passend: Am gestrigen Weltfrauentag (8.3.) löste das Hamburger [mehr...]
Konzert | Köln

Dagewesen: Johnossi in der Essigfabrik in Köln

Johnossi bei YouTube, da kommt immer noch als erstes „Man Must Dance“, ihr [mehr...]
Konzert | Köln

Fotostrecke: Skunk Anansie zerrocken Köln

Was für eine Frau, was für eine Band, was für ein Abend. Skunk Anansie [mehr...]
Köln

Fotostrecke: Two Door Cinema Club in Köln

Wir haben die schönsten Eindrücke von Two Door Cinema Club für euch [mehr...]