Klavier-Festival Ruhr im Musikforum

Zuo Zhang ist auf Zeche Holland zu Gast. | Foto: Marco Borggreve

Das Klavier-Festival Ruhr verlegt den Schwerpunkt nach Bochum. Viele Konzerte vom 5. Mai bis zum 20. Juli sollen im neuen Anneliese Brost Musikforum Ruhr stattfinden. Und alleine die Altersspanne der Künstler ist schon spannend: Der jüngste, Joey Alexander, ist 13 – der älteste, Menahem Pressler, 93 Jahre alt.

Das Anneliese Brost Musikforum Ruhr ist noch kein Jahr alt und schon begründet der Bau in Bochums Mitte eine neue Ära. Das Klavier-Festival Ruhr, vor vielen Jahren als Klaviersommer in Bochum gestartet, kehrt nun schwerpunktmäßig zurück nach Hause. „Hier ist ein Sehnsuchtsort für Klavierliebhaber entstanden“, sagt Prof. Xaver Ohnesorg, Intendant des Festivals zum warmen und harmonischen Klang in dem neuen Konzertsaal. Das Haus sei ein Glücksfall – nicht nur für Bochum. Denn zwischen den großen Konzerthäusern in Essen und Dortmund fehlte im Ruhrgebiet eben eines, das dem Publikum mehr Nähe zur Bühne erlaubt. Ohnesorg und den Musikforum-Hausherren, Steven Sloane, verbindet eine lange Zusammenarbeit, die ihren Anfang in den 80er Jahren in den USA nahm. Wenig verwunderlich also, dass es Zeit wurde für den Schwerpunkt „Amerika“.

Der Auftritt von Menahem Pressler ist ein Highlight kurz vor dem Ende des Musikfestivals. | Foto: Marco Borggreve

Das Festival beginnt schon am 9. März mit einem Klavier-Festival Ruhr Extra zum 70. Geburtstag von Gidon Kremer. Neben der sowjetischen Violinsensation geben sich an diesem Abend auch Martha Argerich und Kremerata Baltica die Ehre. Sie präsentieren Mozart und Weinberg. Den offiziellen Auftakt machen am 5. Mai die Naughton-Zwillinge Christina und Michelle. Die Schwestern gaben ihr Debüt beim Klavier-Festival Ruhr 2014 und erfreuen die Zuschauer dieses Jahr mit Mozart, John Adams und Paul Schoenfield. Bei dem Familienkonzert „Der Feuervogel“ werden am 6. Mai Auszüge aus der Fassung für Klavier des russischen Balletts zum Besten gegeben. Richard McNicol moderiert, Fabian Müller spielt Klavier und Erika Pico und Bianca Pulungan tanzen. Der brasilianische Pianist Nelson Freire gibt am 17. Mai Stücke von Mozart, „Fantasie in C-Dur op. 17“ von Robert Schumann und die „Sonate Nr.3 in h-Moll op. 58“ von Frederic Chopin zum Besten. Am 29. Mai ist die Chinesin Zhang Zuo auf der Zeche Holland in Bochum-Wattenscheid zu Gast. Sie präsentiert bei ihrem Debüt ein facettenreiches Programm von Beethoven über Schubert bis zu Alberto Ginastera.

Bei der ExtraSchicht am 24. Juni liefern sich in der Jahrhunderthalle junge Pianisten, Meisterschüler der Musikhochschulen NRW’s, ein spektakuläres, rund sechsstündiges Pianisten-Duell. Jan Lisiecki spielt gemeinsam mit den Bochumer Symphonikern 26. Juni im Musikforum Ruhr. Der junge Kanadier präsentiert u.a. Frederic Chopin und Maurice Ravel. Am 6. Juli sind die russischen Musiker Denis Matsuev, Andrey Ivanov und Alexander Zinger zu Gast im Musikforum. Dirigiert werden sie vom Hausherren Steven Sloane und erhalten Unterstützung von den Bochumer Symphonikern. Zu hören gibt es George Gershwin, Aaron Copland und Arturo Marquez. Die diesjährigen Preisträger sind am 11. und 12. Juli zu sehen: Maki Namekawa, Dennis Russell Davies und Philip Glass. Ein letztes Highlight bevor das Festival am 20. Juli endet, ist der Auftritt von Menahem Pressler am 14. Juli. Der der 93-jährige Magdeburger begeistert von Mozart über Debussy bis Chopin. Laura Becker, Irmine Estermann

Konzertreviews

Musik | Konzert | Essen

Dagewesen: Lee Fields & The Expressions in der Zeche Carl in Essen

Normalerweise ist das Gemecker groß, wenn ein Künstler nach einer guten [mehr...]
Musik | Konzert | Bochum

Fotostrecke: Die Pet Shop Boys im RuhrCongress

Bescheiden geben sich die Pet Shop Boys nicht. Unter dem schmucken Namen [mehr...]
Konzert | Bochum

BoTo: So war es 2017 auf der coolibri-Stage@Riff

Drei fette Tage coolibri-Stage@Riff haben uns und euch herrliche Momente, [mehr...]
Musik | Konzert | Düsseldorf

Konzertkritik: Against Me im Düsseldorfer zakk

Ein Mittwochabend, das zakk und Against me, ein Abend in den Farben der [mehr...]
Musik | Konzert | Köln

Fotostrecke: The 1975 in Köln

Groß sind sie geworden. Die jungen Briten von The 1975 haben mal als [mehr...]