KLANGART: Kunst für die Ohren

| Foto: F. KH: Krauskopf

Der malerische Skulpturenpark Waldfrieden, wo man auch hinsieht modern aussehende Skulpturen. Außerdem erfrischendes Grün und Natur eigentlich ideal um bei gutem Wetter ein Picknick zu machen oder sich einen Mix aus Jazz und Weltmusik anzuhören, denn auch dieses Jahr findet im Skulpturenpark Waldfrieden die KLANGART Konzertreihe statt.

Trotz der hohen Nachfrage im letzten Jahr bleibt der künstlerische Leiter Dieter Fränzel bescheiden, auf der Pressekonferenz stellte er klar, dass die Qualität der Acts seiner Meinung nach nicht von den Zuschauerzahlen abhinge. Es wird neben bekannten Jazz-Größen auch ein großes Spektrum an Künstlern aus der Weltmusikszene auftreten. Die Konzertreihe wird am 4. April mit dem „Eva Quartett“ beginnen und am Mittwoch dem 19. November mit dem Act von „Jarry Singla & Eastern Flowers“ enden. Einer der unumstrittenen Höhepunkte der KLANGART Konzertreihe ist Jazzsänger Peter Brötzmann, der sich mit seinem energischen Jazz vor allem in Amerika einen Namen gemacht hat. Über ihn wurde auch der Film „Soldier of the Road“ gedreht, dieser wird ebenfalls am 27. April auf dem KLANGART ausgestrahlt. Auch Dave Holland, der sein Publikum durch seine ruhigen Töne auf dem Kontrabass begeistert, und Bassekou Kouyate & Ngoni Ba, die mit traditioneller afrikanischer Musik pure Lebensfreude ausdrücken und so das Publikum mitreißen gehören zu den Highlights des KLANGART. Neben diesen Acts sollte man sich auch über die polnischen Künstler des „Adam Baldych Quartett“ die südamerikanische Flamenco Girlgroup „Las Migas“ und die Freejazz-Band „Ulrich Gumpert Workshop Band“freuen. Es wird ausserdem dringend geraten sich eine Jahreskarte für den Skulpturenpark Waldfrieden zu besorgen, da man so bis zu 10 Euro pro Konzert einsparen kann.

Mehr aus Wuppertal

24.4. Utopiastadt, Wuppertal (CD-Releaseparty)

The Day: Ein Hauch von Melancholie

Pop hat viele Gesichter: Statt auf Glanz und Glitzer setzen The Day aus Dortmund und Wuppertal auf eine schlichte Schwarz-Weiß-Welt, einen facettenreichen Sound und bittersüße Melodien. Wir haben nachgefragt. [mehr...]


Saisoneröffnung Bergische Bahntrassen 2015: 19.4., 11 – 17 Uhr
bergische Velo 2015: 19.4. Mirker Bahnhof

Fahrradfahren in Wuppertal: Die Reifenprüfung

Wuppertal und fahrradfreundlich – bislang ging das zusammen wie Hückeswagen und Hauptstadtflair. Doch es tut sich was im Tal: Mit der neuen Nordbahntrasse ist der Traum vom ebenerdigen Fahren endlich wahr geworden. [mehr...]


Record Store Day: Rund mit Loch – dreht sich noch!

Vinyl muss ein ganz besonderer Stoff sein – während digitale Downloads der Compact Disc nach und nach den Saft abdrehen, wird die gute alte analoge Schallplatte immer noch nachgefragt. Und nicht nur das, versichert Manos vom Plattenladen Pop Art an der Hochstraße. Seit 16 Jahren verkauft er zusammen mit Mitinhaberin Astrid kleine schimmernde und große schwarze Tonträger, und die Anteile CD/Vinyl [mehr...]


Konzertreviews

Konzert | Dagewesen | Bochum

Fotostrecke: Pohlmann in der Zeche Bochum

Pohlmann unplugged ist definitiv ein besonderes Erlebnis. Auch wenn die [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Dortmund

Dagewesen? Deichkind in der Westfalenhalle

Deichkind haben in Dortmund ihre ewige Frage an die tobende Meute [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Köln

Fotostrecke: Cancer Bats + While She Sleeps

Liam Cormier und seine Jungs von den Cancer Bands sorgten am 2.4. für [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Köln

Fotostrecke: The Wombats im Kölner E-Werk

Der Opener Darlia hatte einen harten Job zu machen. Probleme mit der [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Essen

Konzertkritik: Marc Uwe Kling in der Weststadthalle Essen

Marc Uwe Kling („Das Känguru“), Julius Fischer („Die schönsten Wanderwege [mehr...]