KLANGART: Kunst für die Ohren

| Foto: F. KH: Krauskopf

Der malerische Skulpturenpark Waldfrieden, wo man auch hinsieht modern aussehende Skulpturen. Außerdem erfrischendes Grün und Natur eigentlich ideal um bei gutem Wetter ein Picknick zu machen oder sich einen Mix aus Jazz und Weltmusik anzuhören, denn auch dieses Jahr findet im Skulpturenpark Waldfrieden die KLANGART Konzertreihe statt.

Trotz der hohen Nachfrage im letzten Jahr bleibt der künstlerische Leiter Dieter Fränzel bescheiden, auf der Pressekonferenz stellte er klar, dass die Qualität der Acts seiner Meinung nach nicht von den Zuschauerzahlen abhinge. Es wird neben bekannten Jazz-Größen auch ein großes Spektrum an Künstlern aus der Weltmusikszene auftreten. Die Konzertreihe wird am 4. April mit dem „Eva Quartett“ beginnen und am Mittwoch dem 19. November mit dem Act von „Jarry Singla & Eastern Flowers“ enden. Einer der unumstrittenen Höhepunkte der KLANGART Konzertreihe ist Jazzsänger Peter Brötzmann, der sich mit seinem energischen Jazz vor allem in Amerika einen Namen gemacht hat. Über ihn wurde auch der Film „Soldier of the Road“ gedreht, dieser wird ebenfalls am 27. April auf dem KLANGART ausgestrahlt. Auch Dave Holland, der sein Publikum durch seine ruhigen Töne auf dem Kontrabass begeistert, und Bassekou Kouyate & Ngoni Ba, die mit traditioneller afrikanischer Musik pure Lebensfreude ausdrücken und so das Publikum mitreißen gehören zu den Highlights des KLANGART. Neben diesen Acts sollte man sich auch über die polnischen Künstler des „Adam Baldych Quartett“ die südamerikanische Flamenco Girlgroup „Las Migas“ und die Freejazz-Band „Ulrich Gumpert Workshop Band“freuen. Es wird ausserdem dringend geraten sich eine Jahreskarte für den Skulpturenpark Waldfrieden zu besorgen, da man so bis zu 10 Euro pro Konzert einsparen kann.

Mehr aus Wuppertal

Bergisches Kulturgut Apfel

Eigentlich wurden Streuobstwiesen schon längst vom industriellen Obstplantagenbau verdrängt. Zur Selbstversorgung sind sie mittlerweile überflüssig, den perfekt gereiften Apfel gibt’s im Supermarkt nebenan. Doch Wuppertal beweist, dass die naturbelassenen Wiesen immer noch ein fester Bestandteil der bergischen Kulturlandschaft sind. [mehr...]


30.9. KLUB, Wuppertal

Trash Clash: Acht Jahre Eurodance und Partyshit

Sie sind einfach nicht wegzukriegen: die Trash-Partys. Mit „Eurodance und Partyshit“ überzeugt die Trash Clash nun schon seit unglaublichen acht Jahren. Zu diesem Anlass gibt's eine eine Extraportion Wahnsinn – und mehr. [mehr...]


26.8., 14-22 Uhr, Newsides Festival, Utopiastadt, Wuppertal

Newsides Festival: Alles neu in Wuppertal

Eine wirklich neue Lieblingsband ist nicht so leicht zu finden. Beim Newsides Festival am Mirker Bahnhof gibt es im August die Gelegenheit: Die Utopiastadt bietet am 26.8. mit ihrer Veranstaltung Newcomern von jung bis alt eine Bühne. Als Valentina Villa, Bundesfreiwillige und jetzige Organisatorin, vor drei Jahren selbst einen Ort zum Auftreten suchte, war die Auswahl eher mager für [mehr...]


Konzertreviews

Musik | Berlin

Vielfältige Poplandschaft bei Popkultur-Berlin

Wo sonst Städtetouristen kurz innehalten und ihre Smartphones zücken, um [mehr...]
Musik | Konzert | Dortmund

Zu hoch hinaus: Out4Fame-Festival in Dortmund

Was für Hip-Hop-Liebhaber ein ganz besonderes Highlight im [mehr...]
Party | Musik | Bochum

Ruhrtriennale: Die Ritournelle geht, aber bleibt

Die Ritournelle wird bleiben. Das steht fest. In der Erinnerung derer, die [mehr...]
Musik | Mülheim

All you need is Reggae: Ruhr Reggae Summer 2017

Drei Tage lang nichts als Liebe, Musik und good Vibrations – wenn der Bass [mehr...]
Konzert | Dortmund

Fotostrecke: Juicy Beats 2017

Fruchtig war es. Zwei Tage Juicy Beats sind über den Westfalenpark gejagt, [mehr...]